Es ist kaum zu glauben, dass die ersten 6 Monate des Jahres schon wieder vorbei sind! Für mich ist diese Zeit mal wieder rasend schnell vergangen – geht es dir genauso? Gerade jetzt ist es deshalb total wichtig, dass wir uns bewusst Zeit nehmen und kurz einen Schritt zurückgehen, um dann mit Fokus und Struktur die kommenden 6 Monate des Jahres erfolgreich zu meistern.

Schließlich wollen wir dieses Jahr zu unser bisher erfolgreichstes machen. Oder?

In dieser Episode machen wir einen Halbjahresrückblick und planen zusammen deine zweite Jahreshälfte. Ich helfe dir zu reflektieren, wie es bei dir in den vergangenen Monaten tatsächlich lief, wir holen deine Ziele wieder vor’s Auge und erstellen einen Plan für die restlichen 6 Monate des Jahres.

Auch wenn du deine bisher gesetzten Ziele schon erreicht hast, ist es sinnvoll dir Zeit für einen kleinen Rückblick zu nehmen, dein Ziel für die kommenden Monate noch einmal zu überprüfen und gegebenenfalls anzupassen. Denn Selbstreflexion ist ein wesentlicher Schlüsselfaktor für den Erfolg deines Business. Nur wenn du dir ausreichend Zeit zum Reflektieren nimmst, kannst du Schwachpunkte erkennen und dein Business und dich zukünftig besser aufstellen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von she-preneur.podigee.io zu laden.

Inhalt laden

Deine Learnings aus dieser Podcast-Episode.

Ich reflektiere regelmäßig und plane auch regelmäßig. Ich mache eine Jahresplanung, ich mache eine Quartalsplanung und ich mache auch eine Halbjahresplanung – ein Teil davon ist immer auch die Reflexion. Ich schaue mir dann an: Was lief gut? Was lief nicht so gut? Was können wir zukünftig anders machen? Was hat mich davon abgehalten das Ziel zu erreichen?

Reflexion ist ein kontinuierlicher Pfad der Weiterentwicklung. Er kostet dich nichts, außer Zeit, und bringt dich unheimlich weit voran. Zur Reflexion gehört auch die Planung. Denn, was bringt es dir, wenn du deine Erkenntnisse aus der Reflexion nicht anwendest. Also überlege dir, was du zukünftig anders oder besser machen möchtest, um deine Ziele zu erreichen. Nur so kannst du dich und dein Business wirklich Schritt für Schritt optimieren.

[5:56] – Reflektiere. Wie lief das Jahr bisher für dich? Lerne aus den vergangenen Ergebnissen und wende das Gelernte für deine zukünftigen Erfolge an und lass das, was nicht funktioniert hat, hinter dir. Frage 1: Was hast du in diesem Jahr schon alles erreicht? Schreib dir alles auf, was dir einfällt. Schreib dir nicht nur die großen Erfolge oder Fortschritte auf, sondern vor allem auch die kleinen.

[6:34] – Was hast du getan, um diese Dinge zu erreichen? Was war notwendig? Wie musstest du sein? Was wolltest du erreichen, hast es aber nicht geschafft? Nimm dir an dieser Stelle vielleicht auch noch einmal deine Jahresplanung zur Hand und schaue, was du erreichen wolltest, es aber noch nicht geschafft hast. Warum hast du es nicht geschafft, was hat dich ausgebremst? Auch hier kannst du einfach die Ergebnisse eintragen. Was hat dich davon abgehalten, diese Ziele, diese Ergebnisse, die du erreichen wolltest, auch tatsächlich zu erreichen?

[7:25] – Als nächstes ist es Zeit, deine 3 größten Erfolge des ersten Halbjahres zu definieren. Gab es etwas, was besonders gut funktioniert hat, wenn du an diese 3 Erfolge denkst? Warum gehören diese 3 Erfolge zu deinen größten Erfolgen? Schreib dir diese Erfolge einmal auf.

[7:57] – Worin bestanden deine größten Enttäuschungen und / oder Herausforderungen? Lass ruhig alles raus, was dir einfällt, und werde dir bewusst, was es war.

[8:45] – Wie sah dein Business bisher in Zahlen aus? Wie hoch war dein Umsatz im ersten Halbjahr? Wie hoch waren deine Ausgaben im ersten Halbjahr? Wie hoch war dein Gewinn im ersten Halbjahr?

[9:39] – Wenn du eine Jahresplanung gemacht hast, dann hole sie dir jetzt noch einmal hervor und schau dir an, was du erreichen wolltest. Nimm die Jahresplanung auch als Grundlage für den zweiten Teil, in dem wir uns mit deinen Zielen für die zweite Jahreshälfte beschäftigen. Wie soll dein Business am Jahresende aussehen? Was willst du bis dahin noch erreicht haben? Nimm dir Zeit dafür und schreib es dir auf. Hol dir vor Augen, wo du am Ende stehen möchtest. Vielleicht schreibst du dir auch auf, wie genau du dich am Jahresende fühlen möchtest und an was du fest machst, dass du deine Ziele auch erreicht hast.

[10:34] – Wie viel Umsatz möchtest du in diesem Jahr noch generieren? Wie viel Kunden brauchst du, um dein Umsatzziel zu erreichen?

Tanja Lenke she-preneur Selbstreflexion Jahresplanung Ziele erreichen

[10:49] – Wo stehst du mit deinen Marketing-Kanälen heute? Wohin willst du? Wie viele Besucher, Seitenaufrufe, Fans, Follower oder Abonnenten hast du heute? Und da kannst du dir einmal deine wichtigsten Kanäle aufschreiben, die Anzahl von heute (also wie viele Follower, Fans oder Seitenaufrufe du hast) und was dein Ziel ist. Und dann berechnest du dir die Differenz, damit du weißt, was du in den kommenden Monaten noch erreichen möchtest und dir auch einen Plan erstellen kannst, wie du dieses Ziel erreichen kannst.

[11:32] – Dann beschäftigen wir uns mit der Umsetzung. Denn diese Ziele, die du definiert hast, die müssen natürlich auch erreicht werden. Wir können sie nur erreichen, wenn wir den ersten Schritt und dann den nächsten Schritt in Richtung Umsetzung gehen. Wir erstellen jetzt einen Aktionsplan: Welche Ziele / Projekte möchtest du dieses Jahr noch erreichen bzw. abschließen? Bevor du jetzt das Ziel notierst, frage dich, inwieweit es dir dabei hilft, deine eben genannten Ziele für dieses Jahr zu erreichen. Wenn dir dieses Ziel oder Projekt in diesem Jahr keinen Umsatz, keine neuen Kunden und keinen Zuwachs für deine Marketing-Kanäle bringt, dann denke noch einmal darüber nach, ob dieses Ziel oder Projekt sinnvoll ist.

[12:57] – Also schreib dir einmal auf, was dein Ziel ist und welche Projekte du umsetzen musst, um dieses Ziel zu erreichen … Überlege auch, welche Aufgaben erledigt werden müssen, um dieses Ziel oder dieses Projekt umzusetzen. Und am besten setzt dir auch direkt die Timings, also bis wann müssen diese Aufgaben erledigt sein.

[14:15] – Was musst du tun, um diese Ziele oder Projekte zu erreichen? Breche die einzelnen Ziele oder Projekte in einzelne Aufgabenschritte herunter, dadurch wird es dir leichter fallen, das Ziel auch zu erreichen. Denn du brauchst einfach kleine Teilaufgaben, um dein Ziel eben leichter zu erreichen.

[16:47] – Kannst du die Ziele oder Projekte alleine umsetzen? Musst du dir dafür vielleicht neues Wissen aneignen? Brauchst du irgendwelche Kurse? Dazu mach dir einmal Gedanken, ob du das alles alleine erreichen kannst und ob du dir neues Wissen aneignen musst. Und die nächste Frage ist: Für welche Aufgaben brauchst du Unterstützung, wer könnte dir helfen? Also brauchst du eine:n Experten:in, brauchst du die Unterstützung von einer virtuelle Assistentin oder von einem virtuellen Assistenten?

[17:39] – Und dann erstellst du dir eine Monatsübersicht, mit Juli, August, September, Oktober, November, Dezember, und in diese Monatsübersicht trägst du dir deine Ziele und die Arbeitsschritte je Monat ein. Konzentriere dich dabei auch auf das Wesentliche. Was sind Meilensteine, die du erreichen möchtest?

Ich habe dir, als Unterstützung für deinen Halbjahresrückblick und die zukünftige Planung, ein kostenpflichtiges Workbook erstellt. Dieses Workbook gehen wir in dieser Episode gemeinsam durch – wenn du die Durcharbeitung dieser Folge also lieber mit Hilfe eines Workbook machen möchtest, dann hole es dir gerne. Die Mitarbeit und Planung funktioniert aber auch einfach mit Zettel und Stift.

Ich wünsche dir ganz viel Erfolg beim Beantworten der Fragen dieser Episode. Teile deine Ergebnisse auch gerne in der she-preneur Community auf Facebook. Ich freue mich, wenn du diese Episode mit deinen Business-Freundinnen teilst und / oder mir eine Empfehlung für diese Folge hinterlässt.

Alles Liebe,

Deine Tanja

Meinen she-preneur Podcast „Mach dein Business leicht & sexy“ sowie diese und weitere Episoden findest du auf der Plattform deiner Wahl (iTunes, Spotify, etc.). Hole dir sofort umsetzbare Tipps und profitiere von meinen Learnings.

PS: Du willst mehr über die Person hinter she-preneur erfahren? Dann lerne mich und meine Vision kennen.

PPS: Vernetzte dich mit mir und anderen Gründerinnen und selbstständigen Frauen in unserer geschlossenen she-preneur Community auf Facebook.

Bist du schon im Newsletter?
Willst du dir ein profitables und skalierbares Business rund um deine Expertise aufbauen? Dann werde jetzt Teil der she-preneur Community und profitiere von hilfreichen Tipps und Impulsen sowie einer unterstützenden und wertschätzenden Community. All das und noch viel mehr erwartet dich bei mir. Melde dich jetzt an:
Bist du schon im Newsletter?
Willst du dir ein profitables und skalierbares Business rund um deine Expertise aufbauen? Dann werde jetzt Teil der she-preneur Community und profitiere von hilfreichen Tipps und Impulsen sowie einer unterstützenden und wertschätzenden Community. All das und noch viel mehr erwartet dich bei mir. Melde dich jetzt an: