In den letzten Tagen habe ich meine Pläne für den Rest des Jahres ausgearbeitet, inkl. einer Schritt-für-Schritt – Anleitung für die Gewinnung von 1:1 – Kund:innen, denn danach wurde von den Mitgliedern der she-preneur Academy gefragt. Falls du also Teil der Academy bist, dann kannst du dich in der nächsten Komm-ins-Tuns – Session auf eine detaillierte Anleitung freuen, die ich dir dann zur Verfügung stelle. In der Zwischenzeit dachte ich mir, wenn ich schon so eine Anleitung so umfangreich ausarbeite, dann kann ich darüber auch im Podcast sprechen und dir Tipps mit den Weg geben.

Falls du Interesse hast, dich der she-preneur Academy und gleichgesinnten Frauen anzuschließen, dann schau gerne unter she-preneur.de/academy vorbei.

In dieser Episode erfährst du, wie du vorgehst, um 1:1 – Kundinnen oder Kunden zu gewinnen. Bist du bereit? Dann hör rein, lies weiter und hole dir wieder sofort umsetzbare Tipps, die dich weiterbringen.

Deine Learnings aus dieser Podcast-Episode: So gewinnst du Eins-zu-Eins – Kund:innen.

Es geht also um Kund:innengewinnung und bei der Kund:innengewinnung starten wir mit einer guten Planung! Das ist total wichtig, auch wenn es darum geht, 1:1 – Kundinnen und Kunden zu gewinnen. Mehr darüber erzähle ich dir in den folgenden Zeilen.

Der größte Fehler ist eine fehlende Planung.

[6:02] – Eine fehlende Planung ist einer der größten Fehler, die viele erfolglose Selbstständige machen. Ein guter Plan ist aber das A und O, wenn du den nicht hast, dann überlässt du deinen Erfolg dem Zufall und damit auch die Kund:innengewinnung.

[7:12] – Im Business fällt die Planung vielen schwer. Oder sie sagen, sie sind keine Planer:innen und machen das alles lieber intuitiv. Das Problem ist dann, dass der Erfolg auf sich warten lässt und du nie genau weißt, wo du jetzt stehst und ob du überhaupt einen Fortschritt gemacht hast. Du kannst dann außerdem nicht sagen, an welchen Stellschrauben du noch drehen kannst, um dein Ziel leichter, effizienter oder kostengünstiger zu erreichen oder auch das Ergebnis zu maximieren.

[7:51] – Ich verstehe nicht, warum es vielen Selbstständigen so schwer fällt zu planen und sich zu überlegen, wie der Weg zum Ziel aussehen könnte. Dieser Plan ist natürlich nicht fix, sondern flexibel. Das heißt, wenn du merkst, etwas passt oder funktioniert nicht, dann kannst du deinen Plan natürlich anpassen – aber so einen Plan zu erstellen, ist wichtig, denn ansonsten weißt du wirklich nicht, was du tun sollst bzw. wann du was tun sollst und was überhaupt funktioniert. Wenn du irgendwann den Plan verinnerlicht hast, DANN musst du keinen Plan mehr machen. … Wenn du es noch nicht verinnerlicht hast, … dann musst du dir einen Plan machen und dir auch anschauen, was du tun kannst, um zum Ziel zu kommen, und … ob dein Plan dich überhaupt zum Ziel bringt.

In 5 Schritten zur 1:1 – Kundengewinnung.

Schritt 1: Wie viel Umsatz möchtest du generieren?

[9:33] – Teil dieses Plans ist es, dir zu überlegen, wie viel Umsatz du generieren möchtest. … Du musst wissen, wie viel Umsatz brauchst du im Monat? … Das heißt, wenn wir wissen, wie viele Kosten wir haben, wie viele Rücklagen wir ggf. bilden müssen (für die Steuern, … für Urlaub, für Investitionen, etc.), dann können wir uns sehr gut ausrechnen, wie viel Umsatz wir im Monat generieren möchten. Dann, wenn du dieses Umsatzziel hast, dann kannst du dir ausrechnen, wie viele Kundinnen bzw. Kunden du brauchst, um dieses Umsatzziel zu erreichen.

[10:32] – Wir fangen immer am Ende an. Wir fangen immer beim Ziel an und gehen dann Schritt für Schritt zurück.

Schritt 2: Wie möchtest du 1:1 – Kundinnen und Kunden gewinnen?

[10:41] – Der zweite Schritt ist dann dir zu überlegen, wie du deine 1:1 – Kundinnen und Kunden gewinnen möchtest. Hier gibt es kein Geheimrezept und auch nicht die eine Strategie, die dir 1:1 – Kundinnen und Kunden bringt, sondern hier ist es wichtig, dass du dir überlegst, wo du auf deine Eins-zu-Eins – Angebote aufmerksam machen kannst und möchtest. Das ist der Startpunkt für deine Kundengewinnung und dieser Startpunkt kann zum Beispiel deine Webseite sein, es kann auch ein Blogartikel sein, es könnte ein Podcast sein, es könnte ein Social Media Beitrag sein, es kann aber auch ein Webinar oder eine Challenge sein, es kann auch ein Vortrag sein. Das heißt, du überlegst dir welcher Startpunkt der richtige ist oder welche Startpunkte du nutzen möchtest, um auf dein Eins-zu-Eins – Angebot aufmerksam zu machen. … Schreib einmal deine Ideen auf und vielleicht überlegst du dir auch schonmal, was du jetzt schon tust und was du zukünftig tun möchtest, um potentielle Kundinnen und Kunden auf dein Angebot aufmerksam zu machen.

[13:01] – Die Gewinnung von 1:1 – Kundinnen und Kunden eignet sich insbesondere am Anfang deiner Online-Business-Karriere, denn mit Hilfe von Eins-zu-Eins – Kundinnen und Kunden kannst du dein Umsatzziel viel leichter erreichen. Aber nicht nur das, du kannst auch super viel lernen und dieses Wissen kann dir niemand mehr nehmen und das ist das Wissen, was du dann später in erfolgreiche Gruppenprogramme oder auch Online-Kurse umwandeln kannst.

Schritt 3: Erstelle eine Liste mit deinen Aufgaben und terminiere deine To-Dos.

Entwickele ein 1-zu-1 – Angebot.

[13:32] – Weiter geht es mit Schritt drei und in diesem Schritt erstellst du eine Liste mit deinen Aufgaben und terminierst deine To-Dos. Das sind jetzt die Dinge, die erledigt werden müssen, um 1:1 – Kund:innen zu gewinnen. Die erste große Aufgabe, die erledigt werden muss, ist ein Eins-zu-Eins – Angebot zu entwickeln. Also welches Problem löst du mit deinem Produkt, vor welchen Herausforderungen steht dein idealer Kunde / deine ideale Kundin und wo möchtest du sie hinbewegen? Was ist das gewünschte Ziel deiner Kund:innen?

Tanja Lenke - Online Business Strategin - she-preneur - Podcast - 5 Schritte zur Kundengewinnung
Erstelle eine Landingpage und integriere ein Terminbuchungstool, inkl. Fragebogen.

[14:17] – Dann erstellst du eine Landingpage und auf dieser Landingpage integrierst du ein Terminbuchungstool. Das heißt, dieses Terminbuchungstool muss vorab eingerichtet werden, sodass es auch möglich ist Termine bei dir zu buchen. Außerdem empfehle ich dir mit einem Fragebogen zu arbeiten – ein kurzer Fragebogen, wo du abfragst, zum Beispiel, was die Herausforderungen sind, welches Ergebnis sie sich wünschen, was sie in der Vergangenheit schon probiert haben und ob sie vielleicht auch schonmal mit jemandem zusammengearbeitet haben, der sie unterstützt hat, ihre Ziele zu erreichen. … Diesen Fragebogen integrierst du in dein Terminbuchungstool. Das heißt, wenn jemand einen Termin gebucht hat, bekommt er oder sie diesen Fragebogen zugeschickt, mit der Bitte ihn auszufüllen und ihn spätestens 24 oder 48 Stunden vor dem Termin ausgefüllt einzureichen, damit du dich entsprechend auf den Termin vorbereiten kannst. Das heißt, die To-Dos wären: einen Fragebogen zu erstellen und das Terminbuchungstool einzurichten.

Erstelle Content für die jeweiligen Startpunkte.

[15:45] – Dann ist es natürlich auch notwendig Content für die jeweiligen Startpunkte zu erstellen. Also je nachdem, was du machst, musst du vielleicht Blogartikel erstellen oder Social Media Beiträge veröffentlichen, vielleicht ist es eine Webinar-Präsentation. Geh da einmal deine Ideenliste durch und schau dir an, was für Content daraus resultiert, den du erstellen musst, um eben Leads zu generieren, also um potentielle Kundinnen und Kunden auf deine Landingpage zu bekommen, die da natürlich idealerweise einen Termin bei dir buchen.

Generiere aktiv Traffic.

[16:39] – Es ist wichtig Traffic zu generieren, über Kooperationen und ähnliches, ggf. über Facebook-Anzeigen. Wie kannst du Traffic generieren, der auf deine Angebotsseite, also auf deine Landingpage führt, damit Menschen überhaupt auf dein Angebot aufmerksam werden (oder auf dein Webinar, auf deinen Blogartikel, also auf den Startpunkt, je nachdem, was es ist)?

Lies hierzu: Wie du Facebook Anzeigen einsetzt, damit du Geld verdienst, statt Geld zu verbrennen.

Bereite einen Gesprächsleitfaden für Erstgespräche vor.

[17:10] – Dann geht es natürlich darum die Erstgespräche vorzubereiten. Bau dir da einen Gesprächsleitfaden auf. Wenn du in der she-preneur Academy bist, gibt es dort einen Gesprächsleitfaden für Erstgespräche, den du nutzen kannst, um deine Erstgespräche durchzuführen.

Definiere die Form der Abrechnung.

[17:31] – Dann solltest du dir auch überlegen, wie die Abrechnung ist: Ob du das Ganze per Rechnung bezahlt haben möchtest, über Elopage oder Digistore, … damit du auch schnell eine Rechnung stellen kannst, sobald jemand dein Eins-zu-Eins – Angebot angenommen hat.

Übrigens: Elopage und Digistore gehören zu meinen wichtigsten Tools im Online-Business.

Schritt 4: Gehe in die Umsetzung.

[18:05] – Schritt vier ist dann die Umsetzung von den Dingen, die ich eben genannt habe.

Schritt 5: Evaluiere deinen Prozess.

[18:12] – Schritt Nummer fünf ist die Evaluierung. Sobald dieser Prozess läuft, sobald du alles umgesetzt hast, sobald Traffic auf deinen Content läuft (also auf deine Startpunkte oder auch auf die Landingpage, auf die Angebotsseite), dann kommen wir zur Evaluierung. Das ist der wichtigste Schritt, den die meisten erfolglosen Selbständigen ebenfalls vergessen.

[18:39] – Wenn du nicht zurückblickst und dir anschaust, welche deiner Aktivitäten gut funktionieren und welche nicht, dann machst du es dir unnötig schwer, oder du bist frustriert, weil niemand bucht. Dabei kann es sein, dass niemand auf der Seite war oder dass die Seite vielleicht gar nicht funktioniert oder dass die Seite vielleicht eine sehr hohe Absprungrate hat. Das heißt, all diese Informationen gehen dann an dir vorbei und du weißt nicht, an welchen Stellschrauben du drehen kannst, um bessere Ergebnisse zu erhalten. Sobald wir etwas implementiert haben, ist es absolut notwendig auch zu evaluieren, wie das, was du umgesetzt hast, funktioniert bzw. ob es überhaupt funktioniert. Da eignet sich dann ein wöchentliches Tracking, wo du dir anguckst, wie viele Leute zum Beispiel auf deiner Landing-Page waren oder sich für dein Webinar angemeldet haben, wie gut dein Social Media Beitrag performt hat, wie viele Leute auf deinem Blogartikel waren und sich vom Blogartikel zu der Landingpage weitergeklickt haben, … . All diese Dinge solltest du im Blick haben und wissen, was davon funktioniert oder wie gut das Ganze funktioniert, damit du es entsprechend optimieren kannst. Das ist wirklich ein super wichtiger Schritt, den leider die meisten … ignorieren und dann am Ende frustriert sind und sagen, es funktioniert alles nicht. … Wenn wir etwas nicht messen können, dann können wir es auch nicht verbessern und dann können wir auch nicht erwarten, dass wir Ergebnisse bekommen.

Zusammenfassung: Kundengewinnung in 5 Schritten.

Schreib dir die unterschiedlichen Stichworte mit und geh dann wirklich in die Umsetzung. Erstelle am besten ein Projekt in Asana oder einem anderen Projektmanagementtool (wir nutzen Asana), und schreibe dir die To-Dos auf und terminiere sie.

Ich habe dir hier noch einmal alle Schritte zusammengefasst, die dir dabei helfen zukünftig einfach 1:1 – Kundinnen und Kunden zu gewinnen:

  1. Schritt: Umsatz. Wie viel Umsatz möchtest / musst du im Monat generieren? Berechne Kosten und Rücklagenbildung. Wenn du das Umsatzziel hast, dann kannst du dir ausrechnen, wie viele Kundinnen bzw. Kunden du brauchst, um dieses Umsatzziel zu erreichen.
  2. Schritt: Kund:innengewinnung. Wie möchtest du die 1:1 – Kund:innen gewinnen? Definiere den Startpunkt, wo du auf dein 1:1 – Angebot aufmerksam machen möchtest (z.B. Webseite, Blogartikel, Podcast, Social Media, Webinar, Challenge, Vortrag, etc.).
  3. Schritt: To-Dos. Erstelle eine Liste mit deinen Aufgaben und terminierst deine To-Dos, wie die Entwicklung deines 1:1 – Angebots, die erstellung einer Landingpage, die Integrierung eines Terminbuchungstools, die Ausarbeitung eines Fragebogens, die Contenterstellung der jeweilgen Startpunkte aus Schritt 2, die Trafficgenerierung, die Erstellung eines Gesprächsleitfadens für Erstgespräche, die Wahl der Form der Abrechnung.
  4. Schritt: Umsetzung. Jetzt setzt du alle Aufgaben und To-Dos aus Schritt 3 um.
  5. Schritt: Evaluierung. Sobald der Prozess läuft, sobald du alles umgesetzt hast, sobald Traffic auf deinen Content läuft, evaluierst du und schaust, welche deiner Aktivitäten gut funktionieren und welche nicht. So weißt du, an welchen Stellschrauben du zukünftig drehen musst, um bessere Ergebnisse zu erzielen.

Als weitere Lektüre empfehle ich dir: 7 Tipps für mehr Erfolg mit der Kundengewinnung.

Wie zufrieden bist du mit deiner Kund:innengewinnung?

Ich freue ich mich, wenn du von deiner Umsetzung berichtest. Mache dafür gerne einen Screenshot, tagge mich via Social Media und lass mich wissen, ob das für dich funktioniert hat und ob du Fragen hast, dann kann ich gucken, dass ich das noch an der einen oder anderen Stelle ergänze, falls dir etwas fehlt. Ich wünsch dir auf jeden Fall ganz viel Erfolg bei der Umsetzung und bei der Gewinnung deiner 1:1 – Kundinnen und Kunden.

Ich freue mich natürlich auf dein Feedback zu dieser Episode und wenn du sie mit deinen Business-Freundinnen teilst. Tagge mich dafür via Instagram oder teile es in der she-preneur Community auf Facebook. Hinterlasse mir sehr gerne auch eine Empfehlung für meinen Podcast.

Alles Liebe,

Deine Tanja

Meinen she-preneur Podcast „Mach dein Business leicht & sexy“ sowie diese und weitere Episoden findest du auf der Plattform deiner Wahl (Apple Podcasts, Spotify, etc.). Hole dir sofort umsetzbare Tipps und profitiere von meinen Learnings.


PS: Du willst mehr über die Person hinter she-preneur erfahren? Dann lerne mich und meine Vision kennen.

PPS: Vernetzte dich mit mir und anderen Gründerinnen und selbstständigen Frauen in unserer geschlossenen she-preneur Community auf Facebook.

Tanja Lenke - Online Business Strategin - she-preneur - Podcast - Kunden gewinnen
Pinn mich! Dir hat der Beitrag gefallen? Dann speichere ihn dir gerne auf Pinterest.

Bist du schon im Newsletter?
Willst du dir ein profitables und skalierbares Business rund um deine Expertise aufbauen? Dann werde jetzt Teil der she-preneur Community und profitiere von hilfreichen Tipps und Impulsen sowie einer unterstützenden und wertschätzenden Community. All das und noch viel mehr erwartet dich bei mir. Melde dich jetzt an:
Bist du schon im Newsletter?
Willst du dir ein profitables und skalierbares Business rund um deine Expertise aufbauen? Dann werde jetzt Teil der she-preneur Community und profitiere von hilfreichen Tipps und Impulsen sowie einer unterstützenden und wertschätzenden Community. All das und noch viel mehr erwartet dich bei mir. Melde dich jetzt an: