Alles Liebe von der Insel Fuerteventura. Nach fast 3 Wochen bin ich an meinem Ziel angekommen und werde dir in den kommenden Monaten immer mal wieder von hier berichten. Falls du Tipps für tolle Orte, leckeres Essen oder einsame Buchten für mich hast, dann schreibe mir gerne eine Nachricht via Facebook oder Instagram.

Ich habe mir für die heutige Episode überlegt, dass ich über das Thema “Tools im Online-Business” sprechen möchte, und zwar über die wichtigsten Tools in meinem Business. Denn ich werde immer wieder gefragt, welche Programme und Apps ich selbst nutze und möchte dir deshalb in Episode 33 verraten, ohne welche Tools mein Business nicht laufen würde.

Am Ende des Artikels findest du dann auch einen Link zu allen von mir genutzten Business-Tools und Anbietern, kostenfreie wie auch kostenpflichtige.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von she-preneur.podigee.io zu laden.

Inhalt laden

Deine Learnings aus dieser Podcast-Episode.

Als ich in 2016 mit meinem Business gestartet bin, habe ich ganz am Anfang in das Thema E-Mail-Marketing investiert. Ich wusste, dass ich E-Mail-Marketing brauche, ich wusste aber nicht, wie ich es mit meiner Webseite verbinde. Ich habe mir ein Tool sowie Unterstützung geholt und somit konnte ich schlussendlich Webseite und E-Mail-Anbieter kombinieren und einfach loslegen. Über das eingebundene Anmeldeformular auf meiner Seite konnte ich Newsletter-Abonnent:innen gewinnen, über Freebies und Angebote im Newsletter wiederum Leser:innen und potenzielle Kund:innen generieren.

Ohne Tools kannst du dein Online-Business nicht führen. Es ist wichtig, dass du an dieser Stelle umdenkst und Investitionen als Erleichterung für dich und dein Business siehst – für eine bessere Struktur und Skalierbarkeit. Alle erfolgreichen Online-Unternehmerinnen und Unternehmer greifen auf Tools zurück.

[3:56] – Ohne Tools … wären diese Online-Unternehmer und Unternehmerinnen bei ihrer Zielgruppe niemals bekannt geworden. Denn, wie können wir Webinare machen, wenn wir keine Technik nutzen? Wenn wir nicht auf Tools zurückgreifen? Wie können wir mit unseren potenziellen Interessent:innen kommunizieren, wenn wir nicht auf ein Tool zurückgreifen, das uns unterstützt?

[5:47] – Scheu dich nicht vor der Investition und scheu dich auch nicht davor, dich unterstützen zu lassen. Ganz wichtig: Anfangen. Und besser anfangen, bevor du dich bereit fühlst und besser jetzt als später. Denn egal, wann du los legst, du fängst immer wieder bei Null an und verlierst wertvolle Zeit, wenn du noch länger wartest.

[6:11] – Außerdem kannst du viele Tools in der kostenfreien Variante nutzen. Ein ganz großer Tipp von mir ist das Thema ‘Tools – kostenfrei / kostenpflichtig’. Solange es dir dabei hilft Kund:innen zu gewinnen und solange es dir dabei hilft deine Aufgaben besser zu strukturieren, besser im Blick zu haben, damit du dich auf die richtigen Aufgaben fokussieren kannst.

[6:48] – Ich habe jetzt einmal für dich mitgebracht, welche 4 wichtigen Tools ich in meinem Business nutze. Das ist zum einen Asana als Projektmanagement-Tool. Asana ist ein Tool, mit dem du Projekte und Aufgaben effektiv verwalten kannst … Das kann ich dir empfehlen, da einfach auf ein Projektmanagement-Tool zurückzugreifen, weil du dort deine Aufgaben und Projekte viel besser organisieren und planen kannst. Du kannst Ziele erreichen, weil du dir Fristen setzen kannst.

Tanja Lenke she-preneur Podcast Business Tools Empfehlung

[9:57] – Das zweite Tool nutzen wir für die Dokumentation, Organisation und Planung von Work-Flows. Damit haben wir vor allem im letzten Jahr gestartet, nachdem es in Asana zu unübersichtlich wurde und wir einfach zu viele Kleinigkeiten, zu viele To-Dos hatten, um die wir uns kümmern mussten. Und dafür nutzen wir Process Street. In Process Street kannst du wiederkehrende Aufgaben und Prozesse für dein Team dokumentieren. Ich würde dir auch empfehlen, das so schnell wie möglich zu machen. Es war ein großer Fehler, den ich gemacht habe, dass ich einfach alle To-Dos, alle Aufgaben in meinem Kopf hatte und niemand wusste, wie man bestimmte Aufgaben erledigt. In den letzten 9 Monaten haben wir uns sehr stark mit dem Thema ‘Struktur im Business’ beschäftigt und haben alle wiederkehrenden Aufgaben und Prozesse dokumentiert, so dass jedes Teammitglied theoretisch auch ein anderes Teammitglied ersetzen könnte.

[13:16] – Das nächste Tool, was ich dir mit auf den Weg geben möchte, ist ein E-Mail-Marketing-Tool. Für mich ist das Active Campaign. Active Campaign ist ein führender E-Mail-Marketing-Anbieter. Wir verschicken darüber personalisierte E-Mails und vor allem auch automatisierte E-Mails, also z.B. die Erinnerung für die neuesten Podcast-Episoden. Also falls du noch nicht registriert bist und du über die neuesten Episoden informiert werden möchtest, dann kannst du dich auf jeden Fall auch in meinen Newsletter eintragen … Wir nutzen Active Campaign auch z.B. für Webinare, für Verkaufs-E-Mail-Serien, überhaupt für E-Mail-Serien, etc. Und über das E-Mail-Marketing gewinnen wir die meisten unserer wunderbaren Kund:innen für die unterschiedlichen Produkte, die wir anbieten. Also E-Mail-Marketing ist definitiv ein Tool, auf das du nicht verzichten solltest, denn ohne E-Mail-Marketing kein Umsatz oder nur ein ganz geringer Umsatz. Wenn du darüber nachdenkst vor allem Kurse zu verkaufen oder Gruppenprogramme zu verkaufen, dann solltest du definitiv nicht auf ein E-Mail-Marketing-System verzichten.

[14:49] – Das vierte Tool, was ich dir heute mitgebracht habe, ist ein Bezahlanbieter. Digistore und Elopage nutze ich. Ich nutze zwei unterschiedliche für unterschiedliche Produkte. Digistore ist eine Online-Vertriebslösung für alle möglichen digitalen Produkte, du kannst aber auch Events darüber anlegen. Digistore hilft dir einfach dabei dein Online-Business zu automatisieren und natürlich auch zu skalieren. Du hast nichts mehr mit dem Thema Rechnungslegung etc. zu tun. Du bekommst einmal oder zweimal im Monat, je nachdem wie du das einrichtest, eine Auszahlung von Digistore und hast ansonsten nichts mit der Buchhaltung oder auch dem Kundensupport zu tun. Also ein Teil unserer Produkte verkaufen wir über Digistore und der andere Teil folgt über Elopage. Bei Elopage kannst du nicht nur deine digitalen Produkte verkaufen, sondern auch hosten.

[17:35] – Das waren die 4 wichtigsten Tools in meinem Business. Ohne diese Tools würde ich in meinem Business nicht so viel Umsatz machen … Von daher ist es ganz wichtig auf Tools zurückzugreifen, denn Tools helfen dir mit deinem Business erfolgreicher zu werden.

Tools helfen dir dabei, mit deinem Business mehr Umsatz zu generieren und auch mehr Menschen zu erreichen. Meine 4 wichtigsten Business-Tools habe ich dir hier noch einmal zusammengefasst:

  1. Asana. Asana ist ein Tool zur effektiven Verwaltung von Teamprojekten und Aufgaben. Du kannst Workflows, Projekte und mehr auf einfache Weise organisieren und planen und so deine Fristen einhalten und Ziele erreichen.
  2. Process Street. In Process Street kannst du wiederkehrende Aufgaben und Prozesse deines Teams dokumentieren. Du kannst einfache Checklisten anlegen, den Fortschritt verfolgen, Aufgaben und Genehmigungen zuweisen und die Tools integrieren, die dein Team bereits verwendet.
  3. Active Campaign. ActiveCampaign ist ein führender Newsletter-Anbieter, mit dem du personalisierte E-Mails, auch automatisiert, an deine Abonnenten und Kunden senden kannst. ActiveCampaign ist DSGVO konform einsetzbar. Du kannst ActiveCampaign mit Elopage verbinden. (amerikanischer Anbieter. Bietet AVV an)
  4. Digistore. Digistore24 ist eine Online-Vertriebslösung für digitale Produkte und Eventanbieter. Mit Digistore kannst du dein Online-Business automatisieren und beliebig skalieren. Elopage. Mit Elopage kannst du deine digitalen Produkte verkaufen und hosten. Egal ob Online Kurs, Membership oder Tickets für deine Events. Elopage ist eine All-inclusive Plattform auf der du deine digitalen Produkte & Online-Kurse schnell und unkompliziert erstellen und verkaufen kannst.

Meine gesamte Tool-Tipp-Liste für deine Online-Business, von Rechnung schreiben bis Social Media Planungstools, habe ich dir verlinkt.

Und apropo Projektplanung: Wir haben ein neues Produkt am Start, das she-preneur Bundle, was Ende August in den Verkauf geht. Trage dich gerne in die Warteliste ein und profitiere von einem Wissenspaket mit enorm viel Mehrwert zu einem unschlagbaren Preis.

Lass mich gerne wissen, welche Tools du in deinem Business nutzt.

Teile deine Erkenntnisse gerne auch in der she-preneur Community auf Facebook. Ich freue mich, wenn du diese Episode mit deinen Business-Freundinnen teilst und / oder mir eine Empfehlung für diese Folge hinterlässt.

Alles Liebe,

Deine Tanja

Meinen she-preneur Podcast „Mach dein Business leicht & sexy“ sowie diese und weitere Episoden findest du auf der Plattform deiner Wahl (iTunes, Spotify, etc.). Hole dir sofort umsetzbare Tipps und profitiere von meinen Learnings.


PS: Du willst mehr über die Person hinter she-preneur erfahren? Dann lerne mich und meine Vision kennen.

PPS: Vernetzte dich mit mir und anderen Gründerinnen und selbstständigen Frauen in unserer geschlossenen she-preneur Community auf Facebook.

Bist du schon im Newsletter?
Willst du dir ein profitables und skalierbares Business rund um deine Expertise aufbauen? Dann werde jetzt Teil der she-preneur Community und profitiere von hilfreichen Tipps und Impulsen sowie einer unterstützenden und wertschätzenden Community. All das und noch viel mehr erwartet dich bei mir. Melde dich jetzt an:
Bist du schon im Newsletter?
Willst du dir ein profitables und skalierbares Business rund um deine Expertise aufbauen? Dann werde jetzt Teil der she-preneur Community und profitiere von hilfreichen Tipps und Impulsen sowie einer unterstützenden und wertschätzenden Community. All das und noch viel mehr erwartet dich bei mir. Melde dich jetzt an: