Letzte Woche ging es in der she-preneur Academy in unserer ins-Tun-kommen-Session darum, wie man überzeugende Testimonials bekommt. Testimonials, gerade im Online Business, sind super wichtig. Wir können nicht darauf verzichten, denn Menschen vertrauen anderen viel mehr, als uns. Menschen vertrauen den Empfehlungen anderer viel mehr, als wenn nur du selbst sagst, dass dein Produkt total gut ist. Menschen wollen von anderen Menschen hören, dass das Produkt gut ist, dass das Produkt ihnen geholfen hat, dass das Versprechen, das wir in dem Produkt gegeben haben, auch wirklich funktioniert hat und eingetroffen ist.

In dieser Episode erzähle ich dir deshalb, wie du von deinen Kund:innen überzeugende Testimonials bekommst, die dafür sorgen, dass du mehr Kund:innen gewinnst. Bist du bereit? Dann hör rein, lies weiter und hole dir wieder sofort umsetzbare Tipps, die dich weiterbringen.

Deine Learnings aus dieser Podcast-Episode – wie du erfolgreich Testimonials generierst.

In der ins-Tun-kommen-Session, die wir regelmäßig in der she-preneur Academy veranstalten, habe ich also ausführlich über dieses Thema gesprochen. In diesen Sessions gibt es übrigens aber nicht nur Content, sondern wir gehen direkt auch in die Umsetzung. Die Teilnehmerinnen in der Academy haben ja in den letzten Wochen ihre Beta-Programme entwickelt, und zur Vorbereitung auf die Testimonials, die durch die Durchführung entstehen, haben wir in der Session geschaut, wie sich die Frauen gut darauf vorbereiten können, damit am Ende ihres kreierten Online-Kurses eben auch gute Testimonials herauskommen.

Du bist neugierig geworden? Dann setze dich gerne auf die Warteliste der she-preneur Academy und erfahre als Erste, wenn sich die Türen wieder öffnen.

Eine Sache dürfen wir nicht vergessen: Es ist ganz wichtig, dass das, was wir verkaufen, das unser Angebot – das Versprechen, das wir abgegeben haben, als jemand gekauft hat – dass das auch wirklich eingehalten werden kann. Denn wenn das Produkt nicht funktioniert, dann hast du keine Testimonials. Wenn dein Produkt aber funktioniert und deine Kundinnen und Kunden Ergebnisse bekommen, dann ist es ganz wichtig, dass darüber auch gesprochen wird.

Deshalb sind Testimonials so wichtig.

[4:30] – Die Produkte, die Angebote, die wir haben, mit denen helfen wir unseren Kundinnen und Kunden dabei, ein bestimmtes Problem zu lösen. … Und dieses Versprechen, das du mit deinem Produkt abgibst, da ist es eben wichtig, dass deine Kund:innen durch Testimonials das auch beweisen – dass sie durch deine Inhalte einen Erfolg hatten, dass deine Inhalte zu einer Veränderung beigetragen haben.

[5:09] – Testimonials sind also aus unterschiedlichen Gründen wichtig. Sie stärken deine Glaubwürdigkeit und natürlich die von deinem Produkt, das heißt, dein Produkt funktioniert. Sie unterstützen die Kaufentscheidung, wenn du sie zum Beispiel auf deiner Sales Pages einsetzt oder während einem Launch oder auch auf Social Media … und sie geben Käufern und Käuferinnen das Gefühl, beim Kauf wirklich alles richtig zu machen.

[5:47] – Testimonials gehören auch zu den effektivsten Content-Marketing-Techniken. Ein Testimonial ist nicht einfach nur ein Testimonial, denn ein Testimonial kann auch andere inspirieren, kann anderen Mut machen – oder soll sogar anderen Mut machen.

[6:14] – Wir können Testimonials auf ganz unterschiedliche Art und Weise einsetzen. Nicht nur auf unserer Webseite oder auf unserer Verkaufsseite, sondern auch im Newsletter, auf Social Media, im Podcast – überall eigentlich können wir Testimonials einsetzen.

Diese Fehler werden bei Testimonials gemacht.

[6:44] – Beim Einsammeln und Veröffentlichen von Testimonials werden immer noch viele Fehler gemacht und ich möchte, dass du diese Fehler zukünftig nicht mehr machst.

[6:55] – Einige der Fehler sind zum Beispiel, dass keine aussagekräftigen oder überzeugenden Testimonials veröffentlicht werden. Ganz oft liest man ein Testimonial, in dem steht: „Sowieso ist sehr nett und sympathisch und kann total gut erklären. Sie war immer pünktlich.“ Oder: „Alles hat gut stattgefunden, die Materialien waren gut aufbereitet.“ Aber es wird nicht darüber gesprochen, was ich als Person, als Kundin, erreicht habe. Das ist aber ganz wichtig. Also ein Testimonial … ist viel mehr, als einfach nur eine Kund:innenstimme, als einfach nur ein Zitat. … Das ist nicht ausreichend. Wir wollen immer die Transformationen aufzeigen.

[7:57] – Was ich auch immer wieder sehe, ist, dass bei Testimonials kein Storytelling verwendet wird. Storytelling ist auch bei Testimonial super wichtig. Wir erzählen eine Geschichte, deine Kund:innen erzählen eine Geschichte – sie erzählen, wie es ihnen vorher ging, und sie erzählen, wie es ihnen heute geht und was sich bei ihnen verändert hat.

[8:23] – Eine weitere Sache, die ich ganz häufig sehe, ist, dass keine Emotionen in dem Testimonial hervorkommen. Also es wird ganz oft über Fakten gesprochen, aber die Emotionen fehlen. Wir brauchen aber die Emotionen, damit das, was erlebt wurde, auch ganz glaubwürdig erzählt werden kann, und damit diese Emotionen von anderen Menschen, von potenziellen Kundinnen und Kunden, aufgenommen werden können.

Diese 5 Fragen solltest du deinen Testimonials unbedingt stellen.

[8:59] – Ganz wichtig: Zeige die Transformation auf, die dein:e Kund:in erlebt hat. In dem Rahmen möchte ich jetzt fünf Fragen dir mit auf den Weg geben, die du deinen Testimonials unbedingt stellen solltest. Das Ganze kannst du schriftlich machen oder du kannst es mündlich machen, also in einem Interview (das kann ein Audio-interview sein, also ein Podcast-Interview, das kann aber auch ein Video-Interview sein). Mein Favorit ist immer ein Video-Interview zu führen, weil du da die Möglichkeit hast, das Material auf ganz unterschiedliche Art und Weise zu verwenden. Und weil du bei den einzelnen Fragen immer nochmal nachhaken kannst, wenn du etwas nicht verstanden hast, wenn nicht genug Emotionen rübergekommen sind. … Wenn du die Fragen einfach schriftlich stellst, dann fehlen wertvolle Informationen, die dir ggf. dabei helfen würden, die Geschichte noch emotionaler, noch lebendiger zu erzählen, sodass sie wirklich deine Leser:innen auch im Herzen trifft.

Tanja Lenke - Online Business Strategin - she-preneur - Podcast - Testimonials stärken die Glaubwürdigkeit

[10:29] – Die erste Frage: Was war das Problem, bevor du mein Produkt, mein Angebot entdeckt hast? Mit dieser Frage begeben wir uns in die Ausgangssituation. Wir gucken, wo stand mein:e Kund:in, bevor die Person sich entschieden hat zu investieren. … Hier haben wir das Problem, die Herausforderung, und hier geht es natürlich auch nochmal um die Gefühle, die erlebt wurden.

[11:05] – Da kommen wir auch schon zu der nächsten Frage. Und die ist: Wie hat sich die Frustration angefühlt, als du mit diesem Problem konfrontiert warst? Hier begeben wir uns jetzt in die emotionale Ebene und gucken, was die Person gefühlt hat, wie es ihr ging. Das ist das, was wir wissen wollen, denn das äußere, das externe Problem, ist nicht alles, was wir brauchen. Wir brauchen auch das interne Problem, was die Person hatte.

[11:36] – Die dritte Frage: Was hat sich durch die Zusammenarbeit mit mir oder mit meinem Kurs (je nachdem, was es für ein Angebot war) verändert? Hier gehen wir langsam auf die Transformation ein. Wie war es vorher? Und jetzt wollen wir wissen, wie ist es jetzt, was hat sich verändert, wie geht es dir jetzt, wie fühlst du dich jetzt?

[12:01] – Dann habe ich noch einen 4. Punkt: Beschreibe den Moment, als du realisiert hast, dass mein Angebot oder mein Produkt funktioniert. Auch hier gehen wir sehr stark in das Storytelling rein. Wir wollen Geschichten. Wir wollen Beispiele. Je mehr Beispiele wir haben, je mehr Emotionen wir aus unseren Testimonials oder aus unseren Kund:innen herausholen können, desto besser, desto interessanter wird die Geschichte, desto lebendiger wird die Geschichte und desto mehr Freude macht es natürlich auch diesen Testimonials zuzuhören und idealerweise auch davon zu lernen. Oder dass diese Testimonials uns einfach Mut machen.

[12:49] – Und die fünfte Frage: Wie hat sich dein Leben verändert, seit du das Problem gelöst hast? … Je nachdem, um was es natürlich geht: „Ich habe endlich wieder Zeit und kann mich um mich selbst kümmern.“ Oder: Jetzt, wo ich zehn Kilo abgenommen habe, ist es mir endlich wieder möglich, Sport zu treiben.“ Was hat sich verändert?

[13:28] – Das sind die wichtigsten fünf Fragen, die du deinen Testimonials unbedingt stellen solltest. Da können natürlich auch noch ein paar Unterfragen dazukommen. Wenn du irgendwo tiefer drauf eingehen möchtest, dann kannst du das natürlich jederzeit tun. Denke daran: Je mehr Emotionen du aus deinen Testimonials herausholen kannst, desto besser.

Tipps, die dir helfen überzeugende Testimonials zu generieren.

[15:33] – Zum Abschluss habe ich noch ein paar Tipps für dich, die dir auch zukünftig dabei helfen überzeugende Testimonials zu generieren. Der erste Tipp ist: Sei nahe an deinen Kund:innen. Denn wenn wir unsere Kund:innen nicht begleiten, wenn wir nicht wissen, welche Fortschritte sie machen, dann ist es auch ganz schwierig am Ende ein überzeugendes Testimonial zu bekommen. Wir wollen immer auch wissen, was ihre Fortschritte sind, welche Erfolge sie gemacht haben, damit wir sie in die Testimonials auch mit einbauen können, bzw. damit wir nachfragen können, um diese Fortschritte und Erfolge in diesem Testimonial wiedergeben zu können. Der dritte Tipp, den ich für dich habe, ist: Hilf deinen Kund:innen wirklich dabei Ergebnisse zu bekommen, also die versprochene Transformation zu erreichen. Auch wenn das bedeutet, dass sie extra Materialien, extra Unterstützung brauchen. Es ist deine Aufgabe, den Weg von A nach B, also von der Ausgangssituation zur Zielsituation, das Transformationsversprechen einzulösen und deine Kund:innen auf dem Weg zu begleiten, es ihnen wirklich so leicht wie möglich zu machen. Deswegen ist es ganz wichtig, dass du nah an ihnen dran bist, dass du ihre Fortschritte und Erfolge kennst, und ihnen dabei hilfst, Ergebnisse zu erreichen.

Zusammenfassung: Das brauchst du alles, um spannende Testimonials zu generieren.

Komm auch du ins Tun und hole dir überzeugende Testimonials von deinen Kundinnen und Kunden. Die sind super wichtig im Online-Business und wir können darauf wirklich nicht verzichten. Also überlege dir entweder, wer für ein Testimonial in Frage kommt, kontaktiere diese Kund:innen und vereinbare ein Gespräch für ein Testimonial-Interview, oder, wenn du noch mit Kund:innen zusammenarbeitest, überlege dir, wie die Geschichte aussehen kann und wie du deinen Kund:innen helfen kannst diese Erfolgsstory auch zu schreiben. Was brauchen sie, welche Unterstützung brauchen sie? Frag auch in den unterschiedlichen Sessions nach, die du mit deinen Kund:innen durchgehst, um herauszufinden, was sich bei ihnen schon verändert hat, wie es ihnen geht, und verfolge die Entwicklung deiner Kund:innen mit.

Ich habe dir hier noch einmal alle Fehler, Frage und Tipps zusammengefasst, die du brauchst, um Testimonials zu gewinnen, die dir in deinem Online-Business wirklich weiterhelfen:

Diese Fehler werden bei Testimonials gemacht:

  1. Es werden keine aussagekräftigen oder überzeugenden Testimonials veröffentlicht. Es muss immer die Transformationen aufgezeigt werden.
  2. Es wird kein Storytelling verwendet. Kund:innen sollten eine Geschichte erzählen. Sie sollten erzählen, wie es ihnen vorher ging, wie es ihnen heute geht und was sich bei ihnen verändert hat.
  3. Es kommen keine Emotionen vor. Wir brauchen die Emotionen, damit das, was erlebt wurde, auch glaubwürdig erzählt werden kann, und damit diese Emotionen von potenziellen Kund:innen aufgenommen werden können.

Diese 5 Fragen an deine Kund:innen helfen dir dabei Testimonials zu generieren:

  1. Was war das Problem, bevor du mein Angebot entdeckt hast? Mit dieser Frage begibst du dich in die Ausgangssituation. Wo stand dein:e Kund:in, bevor sie sich entschieden hat zu investieren.
  2. Wie hat sich die Frustration angefühlt, als du mit diesem Problem konfrontiert warst? Hier begibst du dich in die emotionale Ebene und schaust, was die Person gefühlt hat.
  3. Was hat sich durch die Zusammenarbeit mit mir verändert? Damit gehst du langsam auf die Transformation ein.
  4. Beschreibe den Moment, als du realisiert hast, dass mein Angebot / Produkt funktioniert. Suche Geschichten und Beispiele. Je mehr Beispiele du hast und je mehr Emotionen du aus deinen Kund:innen herausholen kannst, desto besser und interessanter wird das Testimonial.
  5. Wie hat sich dein Leben verändert, seit du das Problem gelöst hast? Lass dir die Veränderung emotional beschreiben.

Und zum Schluss noch einmal: Testimonials sind wichtig, denn sie stärken deine Glaubwürdigkeit und die von deinem Produkt, sie unterstützen die Kaufentscheidung, sie geben Käufer:innen das Gefühl, beim Kauf alles richtig zu machen und sie gehören zu den effektivsten Content-Marketing-Techniken.

Verrate uns gerne dein schönstes Testimonial.

Ich wünsche dir ganz viel Freude beim Sammeln deiner Testimonials und ich bin schon sehr gespannt, wie sie aussehen werden. Teile gerne dein Feedback mit mir (und auch deine gewonnenen Testimonials!) und tagge mich via Instagram oder teile es in der she-preneur Community auf Facebook. Ich freue mich, wenn du mir eine Empfehlung für diese Folge hinterlässt.

Alles Liebe,

Deine Tanja

Meinen she-preneur Podcast „Mach dein Business leicht & sexy“ sowie diese und weitere Episoden findest du auf der Plattform deiner Wahl (iTunes, Spotify, etc.). Hole dir sofort umsetzbare Tipps und profitiere von meinen Learnings.


PS: Du willst mehr über die Person hinter she-preneur erfahren? Dann lerne mich und meine Vision kennen.

PPS: Vernetzte dich mit mir und anderen Gründerinnen und selbstständigen Frauen in unserer geschlossenen she-preneur Community auf Facebook.

Bist du schon im Newsletter?
Willst du dir ein profitables und skalierbares Business rund um deine Expertise aufbauen? Dann werde jetzt Teil der she-preneur Community und profitiere von hilfreichen Tipps und Impulsen sowie einer unterstützenden und wertschätzenden Community. All das und noch viel mehr erwartet dich bei mir. Melde dich jetzt an:
Bist du schon im Newsletter?
Willst du dir ein profitables und skalierbares Business rund um deine Expertise aufbauen? Dann werde jetzt Teil der she-preneur Community und profitiere von hilfreichen Tipps und Impulsen sowie einer unterstützenden und wertschätzenden Community. All das und noch viel mehr erwartet dich bei mir. Melde dich jetzt an: