Ich habe mit der lieben Andrea Erhart von Erhart Communications gesprochen und freue mich, dass sie uns ein paar Einblicke in ihr Business gegeben hat. Andrea gehört zu den Gründungsmitgliedern des im Oktober 2016 gelaunchten she-preneur insider club. Und bevor wir in das Interview einsteigen, wollte ich von ihr wissen, wie es ihr als Mitglied im she-preneur insider club gefällt. Und das hat sie mir geantwortet.

Der she-preneur insider club steht für mich für geballte Frauenpower. Die gegenseitige Unterstützung und die kompetenten und wertvollen Inputs von Tanja unterstützen mich dabei, mein Business weiterzubringen. Mit den Monatsthemen und den entsprechenden Erfolgsboostern kann ich mich längere Zeit ganz auf ein spezielles Thema konzentrieren, mir Unterstützung und Ratschläge dazu holen und damit einen großen Schritt weiterkommen.

 

Liebe Andrea, welche 3 Eigenschaften beschreiben dich als Person am besten?

Andrea: Leidenschaft, weil ich in dem was ich tue so richtig aufgehe. Beharrlichkeit, weil ich mich auch von Hindernissen nicht von meinem Weg abbringen lasse und meine Ziele verfolge. Offenheit, weil ich das große Ganze immer im Blick behalte und neue Einflüsse nutze um mich weiterzuentwickeln und um von anderen zu lernen.

 

Stelle uns kurz dein Business vor.

Andrea: Ich bin Inhaberin von Erhart Communications und ich unterstütze Selbstständige dabei, mit strategischer Kommunikation und Marketing ihre Business-Ziele zu erreichen. Mein Angebot reicht von der Konzeption über die Realisierung der Maßnahmen bis hin zum Coaching. Ich begleite meine Kunden langfristig, übernehme aber auch gerne Einzelprojekte. In meinen 1:1 Coachings gebe ich gerne mein Wissen an die weiter, die sich selbst um alles kümmern wollen. Auf meiner Website findest du weitere Informationen zu mir und meinem Angebot.

 

Wie kam es dazu, dass du dich für die Selbstständigkeit entschieden hast?

Andrea: Bereits vor über 5 Jahren habe ich mit dem Gedanken gespielt vom scheinbar sicheren Angestelltenverhältnis in die Selbstständigkeit zu wechseln. Nach der Geburt meiner Tochter und eher unspektakulären Erfahrungen zurück in meinem alten Job habe ich es einfach getan. Weil ich mein Leben nicht mehr fremdbestimmt leben möchte. Und weil ich mit dem, was ich tue, Wert stiften will. Es ist meine Berufung, mein Wissen mit anderen zu teilen und ich bin davon überzeugt, dass ich für meine Kunden etwas bewirken kann.

 

Was bedeutet Erfolg für dich?

Andrea: Erfolg bedeutet für mich, im oft stressigen Alltag mit Business und Kind meinen Werten treu zu bleiben und mit dem, was ich tue, Erfüllung und Zufriedenheit zu empfinden. Ich bin jeden Tag dankbar für die Menschen in meinem Leben und für das, was ich erreichen durfte.

 

Wie wichtig ist für dich das Thema „Netzwerken“? Und welche Vorteile siehst du im „Netzwerken unter Frauen“?

Andrea: Für mich, und ich denke für alle Solopreneure, ist der Auf- und Ausbau eines Netzwerks unerlässlich. Denn auf lange Sicht ist niemand gerne allein auf weiter Flur. Ein funktionierendes Netzwerk gibt Halt, bietet konstruktives Feedback und fängt einen auf, wenn mal etwas schief laufen sollte. Egal ob der Drucker streikt oder ein Dienstleister gebraucht wird. Netzwerke sind Gold wert. Und Frauennetzwerke haben für mich einen ganz besonderen Charme. Wenn sich Frauen mit Wertschätzung begegnen und sich ehrlich und offen austauschen entsteht eine außergewöhnliche Energie von der alle beteiligten profitieren.

 

Nenne 3 Dinge, die du als Selbstständige vermisst (und was du dagegen tust).

Andrea: Es gibt es nichts, das ich wirklich vermisse. Dazu ist der Weg, den ich eingeschlagen habe, viel zu aufregend und vielversprechend. Aber es gibt Themen, die mich (noch) beschäftigen: Zum Beispiel die Sicherheit jeden Monat ein fixes Gehalt aufs Konto zu bekommen, im bezahlten Urlaub ganz abschalten zu können oder fixe Arbeitszeiten zu haben. Das sind Dinge, die angenehm und bequem sind. Auf der anderen Seite bin ich gerne selbst für mein Tun und meinen wirtschaftlichen Erfolg verantwortlich. Ich liebe das, was ich tue, und beantworte Kundenanfragen auch im Urlaub gerne. Und den Tag, auch mit meiner Tochter, flexibel gestalten zu können genieße ich sehr. Für mich wiegen die Vorteile selbstständig zu sein jeden Nachteil auf.

 

Was möchtest du anderen Gründerinnen/selbstständigen Frauen ans Herz legen und aus deinen bisherigen Erfahrungen mit auf dem Weg geben?

Andrea: Bleibe dir selbst treu und lasse dich nicht von deinem Weg abbringen! Höre nicht zu sehr darauf, was deine Familie oder Freunde von deiner Geschäftsidee halten. Sie stecken nicht in deinen Schuhen und können die Situation nicht so gut einschätzen wie du. Wenn du für das brennst, was du machst oder machen willst, dann gehe deinen Weg. Und egal wo er dich am Ende hinführt. Sei stolz darauf, was du geschafft hast.

 

Zu guter Letzt: Verrate uns dein Lieblingszitat und seine Bedeutung für dich. 

Andrea: Ich möchte mit offenen Augen und offenen Gedanken durchs Leben gehen, mich nicht selbst mit meinen Gedanken oder Taten limitieren, sondern offen sein für das, was das Leben für mich bereithält.

Schau hoch zum Himmel. Wenn du zum Boden blickst, wirst du nie einen Regenbogen finden.

– Charlie Chaplin

Vielen dank liebe Andrea für deine Zeit und die Einblicke in dein Business. Ich bin gespannt, wie sich dein Business weiterentwickelt und wünsche dir viel Erfolg!

 

Wie war es bei dir? Aus welchem Grund hast du dich selbstständig gemacht? Oder bist du noch am überlegen, wie du es am besten anstellst? Hinterlass einen Kommentar und motiviere damit andere. 

Liebe Grüße

Deine Tanja

 

PS: Du willst mehr über die Person hinter she-preneur erfahren? Dann schau hier vorbei.

PPS: Vernetzte dich mit mir und anderen Gründerinnen und selbstständigen Frauen in unserer geschlossenen she-preneur Community auf Facebook.

Bild © Andrea Erhart