In 4 Schritten zu mehr Social Media Erfolg

von | Mrz 12, 2017 | Grundlagen, Marketing, Tipps | 0 Kommentare

Nutzt du Social Media für dein Business und fragst dich, warum die Anzahl deiner Fans und Follower nicht steigt? Denkst du, dass deine Social Media-Aktivitäten dir nichts bringen? Du postest aktuelle Blogartikel und Angebote, stellst Fragen oder Umfragen oder teilst interessante Beiträge, schöne Fotos oder lustige Videos von anderen Personen oder Unternehmen auf deinen Social Media-Kanälen. Von deinen Fans oder Followern kommt aber kaum eine Reaktion. 


​Kommt dir das bekannt vor? Im Artikel verrate ich dir, was du tun kannst, um eine Beziehung zu deinen Fans und Followern aufzubauen.


Melde dich jetzt für mein Social Media-Webinar am 15. März um 14 Uhr an. 

Jetzt anmelden


 

Letzten Monat unterhielt ich mich mit einer Gruppe Unternehmerinnen über ihre Social Media-Aktivitäten. Die meisten waren bereits mit Ihrem Business auf unterschiedlichen Social Media-Kanälen vertreten und erzählten den anderen Frauen, dass es ihrem Business nichts bringt und nur Zeit raubt. Ich stellte ein paar Fragen und stellte schnell fest, das Social Media falsch eingesetzt wurde und ein paar grundlegende Gedanken fehlten. Vielleicht ist es bei dir ähnlich.

​Social Media funktioniert. Für jeden. Wenn du es richtig angehst.

​Zunächst einmal ist es wichtig, zu verstehen was Social Media eigentlich ist.

Der Begriff „Social Media“ ist im Glossar von Onlinemarketing-Praxis kurz und knackig erklärt​:

​Social Media ist der Überbegriff für Medien, in denen Internetnutzer Meinungen, Eindrücke, Erfahrungen oder Informationen austauschen und Wissen sammeln.

Social Media ist mehr als nur Facebook, Twitter und Instagram.

Als Unternehmen oder Marke wird in den sozialen Medien über uns gesprochen. Positiv oder negativ. Ob wir wollen oder nicht.

​Mit unserem Firmenprofil sind wir zu Gast auf den Bildschirmen unserer Zielgruppe. Jeder kann selbst darüber entscheiden, ob sie oder er unsere Inhalte sehen möchten. Bieten wir Mehrwert, so sind wir gern gesehen. Bieten wir diesen nicht oder dreht sich alles um Eigenwerbung, verlieren wir den Zugang schnell wieder.

 

Bei Social Media geht es darum Beziehungen aufzubauen.

​Social Media ist eine tolle Möglichkeit, um mit deiner Zielgruppe in Kontakt zu treten und eine Beziehung zu ihr aufzubauen. Mit Hilfe von Social Media kannst du dir ein eigenes Publikum oder sogar eine eigene Community aufbauen. Dein oberstes Ziel sollte es NICHT sein zu verkaufen!

Bevor du mit Social Media-Aktivitäten startest, solltest du einen Plan haben. Wenn du schon gestartet hast, dann ist das nicht schlimm. Nimm dir aber jetzt Zeit und beginne damit, dir einen Plan für deine Social Media-Aktivitäten zu erstellen. Andererseits wird dein Kanal weiter vor sich hinvegetieren.

„In sozialen Netzwerken will man kommunizieren, nicht Kühlschränke kaufen.“

– Eric Schmidt

 

Erfolg mit Social Media ist nicht nur großen Marken vorbehalten. Es geht eher darum, eine funktionierende Social Media-Strategie auszuarbeiten und diese dann auch zu verfolgen.

Wie das geht, erkläre ich dir im folgenden:

1. Führe eine Bestandsaufnahme durch!

Wenn du für dein Business schon Social Media-Profile erstellt hast, dann ist jetzt Zeit für eine Bestandsaufnahme. Auf welchen Kanälen bist du mit deinem Business vertreten? Wie viele Fans, Follower oder Abonnenten hast du bereits? Wie gut funktioniert der jeweilige Kanal für dich?

 

2. Auf welchen Social Media-Kanälen triffst du auf deine Zielgruppe?

Social Media kann schnell überfordern. Es gibt viele verschiedene Plattformen, jede spricht eine andere Zielgruppe an und jede funktioniert anders. Wenn du mich schon länger kennst, dann weißt du, dass ich dir empfehle, dich zu fokussieren. Wähle dir eine oder maximal zwei Plattformen aus und konzentriere dich auf diese. Lerne wie sie funktionieren und finde heraus, auf was deine Zielgruppe anspringt. Investiere in diesen Kanal oder diese beiden Kanäle deine Zeit.

​Welche Plattform eignet sich für dein Business und deine Zielgruppe am besten?

 

3. Lege deine Social Media-Ziele fest!

Um mit Social Media Erfolg zu haben, ist es wichtig, dass du weißt, was du erreichen willst. Werde dir im klaren darüber, welche Ziele du verfolgen willst. Wie eben schon erwähnt, sollte dein Ziel nicht sein zu verkaufen. Hier ein paar Ideen für Ziele, die du mit Social Media vefolgen kannst:

  • Bekanntheitsgrad boosten
  • Traffic auf deine Website lotsen
  • Zielgruppe kennenlernen
  • Dialog mit deinem Publikum intensiveren
  • Kunden binden / Kunden gewinnen
  • E-Mail-Liste aufbauen
  • Leser binden

​Egal welche und wie viele Ziele du verfolgst, wichtig ist, dass du dir ein Ziel setzt und dieses auch bewusst verfolgst, damit du Klarheit hast und weißt, was du überhaupt erreichen willst. Denn ohne Ziele gibt es auch keine Erfolge 🙂

Wenn du zum Beispiel 30 neue E-Mail-Abonnenten gewinnen willst, dann überlege dir, wie du deine Social Media Kanäle dafür nutzen kannst. Wenn du 50 neue Fans oder Follower möchtest, dann überlege dir, wie du dieses Ziel erreichen kannst. Das geht nicht nur durch bezahlte Werbung sondern auch dadurch, dass du außerhalb deines einen Profils sichtbar wirst. Wichtig ist nur zu wissen, was genau du erreichen willst und wie du es erreichen willst. Nur wenn du dir messbare Ziele setzt, wirst du erkennen können inwieweit du sie erreicht hast.

 

4. Content-Strategie

Die ersten drei Schritte waren die Grundlagen. Auf die Grundlagen bauen wir in diesem vierten Schritt auf. Jetzt geht es um die Inhalte.

Überlege dir zunächst, was deine Kernbotschaft ist. Was möchtest du an deine Zielgruppe weitergeben? Mit welcher Kernbotschaft sollen sie dich in Verbindung bringen? Wenn du diesen Punkt definiert hast, dann überlege dir als nächstes, wer genau deine Zielgruppe ist und was deine Zielgruppe interessiert.

Teile Inhalte, die deiner Zielgruppe einen Mehrwert bieten. Konzentriere dich aber nicht nur auf dich und dein Angebot sondern schaue auch über den Tellerrand und teile fremde Inhalte. Teile dein Wissen mit deinem Publikum, zeige ihnen was du weißt, beziehe sie ein und spreche an, was sie interessiert. Hilf ihnen weiter. Dadurch hebst du dich von anderen ab und baust dir eine treue Followerschaft​ auf, die sich an dich erinnert und bei Bedarf auf dich zukommt. Geize keinesfalls mit deinem Wissen und Können. 🙂

​Bei allen Beiträgen, die du veröffentlichst musst du nur sicher stellen, dass sie zu deiner Kernbotschaft passen und auf deine Zielsetzung einzahlen.


Wenn du Hilfe beim Finden und Kennenlernen deiner Zielgruppe brauchst, dann hol dir mein Workbook „Zielgruppe“ mit einer Schritt für Schritt Anleitung und lege damit die Grundlage für den erfolgreichen Auf- und Ausbau deiner Social Media-Kanäle. ​


 

Social Media ist nicht nur für die Großen! Ganz im Gegenteil. Mit einer passenden Social Media-Strategie kann jeder seine Ziele mit Social Media erreichen. Du brauchst aber einen Plan. Ohne Plan funktioniert es nicht und du verschwendest nur kostbare Zeit.

​Wenn du Unterstützung brauchst, dann vereinbare gern ein kostenfreies Kennenlerngespräch mit mir oder nutze die nächste Möglichkeit und trete dem she-preneur insider club und profitiere dort von meinen wertvollen Schritt für Schritt Anleitungen, die dich und dein Business weiterbringen. Mehr erfährst du hier.

 

PS: Du willst mehr über die Person hinter she-preneur erfahren? Dann schau hier vorbei.

PPS: Vernetzte dich mit mir und anderen Gründerinnen und selbstständigen Frauen in unserer geschlossenen she-preneur Community auf Facebook.

Bild © Canva

Willkommen!

Willkommen!

Hallo, ich bin Tanja Lenke, Gründerin von she-preneur. Ich helfe selbstständigen Frauen und Gründerinnen ein profitables Business aufzubauen, damit sie ihr Leben nach ihren eigenen Vorstellungen gestalten können, ohne selbst und ständig zu arbeiten.

Folge mir

Werde Newsletter-Abonnent

Erhalte meinen wöchentlichen Newsletter mit vielen kostenfreien Tipps, Inspiration und Updates von mir sowie Hinweise auf kostenpflichtige Produkte. Der Newsletter erscheint wöchentlich. Selbstverständlich kannst du dich jederzeit wieder abmelden.

Kein Spam. Garantiert! Powered by ConvertKit

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?