Mein Team und ich stecken gerade mitten in den Vorbereitungen für den Launch der she-preneur Academy und dem Kick-off-Festival dafür. Das Festival findet Mitte November statt, der Start der Academy ist dann ganz offiziell am 01.12.20. Im Rahmen des she-preneur Academy Kick-off-Festivals wird es ein fünftägiges Live-Training mit mir geben und zwar rund um das Thema „unwiderstehliche Angebote erstellen, die sich leicht verkaufen“ und wie du aus deinem Produkt ein heiße Semmel Angebot machen kannst. Also wenn du dich noch nicht angemeldet hast, dann mach das mal 😉 – denn es warten ganz viele Highlights auf dich: Wir lassen u.a. in die she-preneur Academy blicken, wir haben Gewinnspiele parat, wir haben ganz tolle Erfolgsstorys dabei, wir lassen Expert:innen aus meinem Netzwerk zu Wort kommen und es wird ein richtig cooles Event, ein Festival mit Mehrwert und der etwas anderen Art. Wir arbeiten gerade auf Hochtouren und haben allerhand zu tun, werden das aber bis zum Start des Kick-off-Festivals mit Sicherheit schaffen. Vielleicht nicht unbedingt alles, was wir uns vorgenommen haben, aber wir geben definitiv unser Bestes.

Warum erzähle ich dir das heute? Der Aufbau der neuen she-preneur Academy und auch das Kick-off-Festival sind unsere beiden Quartalsziele (über Quartalsziele habe ich übrigens schon einmal in Episode 007 mit dir gesprochen). Das ist das, was uns in unserem Business Orientierung gibt, was mir und meinem Team Orientierung gibt und uns dabei hilft, auch die richtigen Aufgaben, die richtigen Maßnahmen zu definieren und dann umzusetzen.

In dieser Episode erkläre ich dir deshalb, warum du dir unbedingt Ziele setzen solltest, wenn du ein erfüllendes und erfolgreiches Business haben willst.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von she-preneur.podigee.io zu laden.

Inhalt laden

Deine Learnings aus dieser Podcast-Episode.

Für den Aufbau der neuen she-preneur Academy und auch für das Kick-off-Festival haben wir uns Unterziele gesetzt. Wir haben uns zum Beispiel ein Impact-Ziel für das Kick-off-Festival gesetzt. Hier arbeiten wir darauf hin, dass wir mindestens 5000 Anmeldungen erreichen. Und wir haben uns außerdem ein Verkaufsziel für die she-preneur Academy gesetzt, wir wollen nämlich mindestens 133 ambitionierte Frauen mit dabei haben, die sich ein erfolgreiches, ein profitables und ein erfüllendes Business online aufbauen wollen.

In dieser Podcast-Episode geht es um Ziele und ich erkläre dir, warum du unbedingt Ziele brauchst, wenn du als Unternehmerin erfüllt und erfolgreich sein willst.

[4:20] – Das ist wirklich das, was uns zeigt, mit welchen Aufgaben wir uns beschäftigen und das sind Aufgaben, die nicht unbedingt alle innerhalb meiner Komfortzone sind – ganz im Gegenteil – und die auch teilweise nicht in der Komfortzone von meinem Team sind. Wir lernen viel Neues, wir besprechen Ideen. Wie können wir unser Ziel erreichen, welche Maßnahmen sind notwendig, wie schaffen wir es wirklich diese 5000 Menschen und mehr zu erreichen? Wie viele kommen über den Newsletter, wie viele kommen über den Podcast, zum Beispiel, wie viele kommen über Facebook Anzeigen, wie viele kommen über Kooperationspartner und Affiliates, etc.

[5:03] – Das hilft uns einfach dabei sehr fokussiert zu arbeiten, denn am Ende arbeiten ich und mein gesamtes Team auf diese beiden Zahlen hin, also auf ein Impact-Ziel und ein Verkaufsziel, und das ist sehr hilfreich. Wenn du das nicht hast, und das sehe ich immer wieder, dann verzetteln wir uns ganz oft in Aufgaben, die nicht relevant sind. Dann tun wir die Dinge, die uns leicht fallen, wie zum Beispiel Texte schreiben, wenn uns Texten leicht fällt oder Social Media Beiträge erstellen oder vielleicht auch Grafiken erstellen – je nachdem, was uns einfach leicht fällt. Aber wir arbeiten eben nicht darauf hin, dass wir mit unserem Business weiter wachsen, dass wir mit unserem Business auch Umsatz erzielen. Das ist aber unheimlich wichtig, wenn wir ein Business wirklich ernsthaft führen, bzw. wenn wir aus einem Hobby-Business auch ein richtiges Business machen wollen. Das ist ganz wichtig und das musst du auf jeden Fall sehr präsent haben.

[6:11] – Meine Ziele bestimmen mein Handeln und auch das Handeln meines Teams. Wir sprechen darüber jede Woche im Teammeeting und legen die Aufgaben fest, die uns unserem Ziel ein Stückchen näher bringen. Und wenn ich dieses Ziel nicht definiert hätte, dann würde jede:r irgendetwas anderes machen, dann würde jede:r das machen, worauf er/sie vielleicht gerade Lust hat oder auch gar nichts machen. Und so haben wir eben ganz konkrete Ziele, die uns dabei helfen unserem Ziel näher zu kommen.

[6:45] – Der Weg, den wir uns entscheiden zu gehen, um das Ziel zu erreichen, der bringt uns unserem Ziel näher. Also vielleicht bringt er uns nicht komplett dahin, aber er wird uns auf jeden Fall näher ans Ziel bringen. Und auf dem Weg zum Ziel haben wir unheimlich viele Learnings. Wir kommen auf neue Ideen. Wir lernen vielleicht auch tolle Menschen kennen. Wir lernen, was nicht funktioniert, wir lernen, was wir besser machen können.

[7:18] – Wir haben da so einen kleinen Spickzettel, den wir alle beschreiben, und da notieren wir uns zum Beispiel auch alles, was wir auf dem Weg zum Ziel lernen. Und diesen Zettel (das ist natürlich ein digitaler Zettel) beschreibe ich, aber auch mein Team, mit allen Learnings und wir besprechen das dann eben am Ende, sodass wir beim nächsten Mal ein höheres Ziel erreichen. Oder wenn wir unser Ziel nicht erreicht haben, dass wir dieses Ziel beim nächsten Mal auf jeden Fall erreichen bzw. übertreffen.

[8:49] – Ziele geben uns Orientierung.

[8:59] – Es ist vor allem auch okay dein Ziel nicht zu erreichen. Der Weg zum Ziel ist nämlich die viel spannendere Reise. Und je mehr du auf dem Weg zum Ziel lernst, desto schneller wirst du dein Business wirklich so richtig erfolgreich machen können. Du musst bereit sein auf dem Weg zum Ziel ganz viel zu lernen. Schreib dir diese Learnings am besten auf, sonst vergessen wir die ganz schnell wieder.

[9:29] – Erfolg ist eben nicht linear. Gerade im Online-Business haben wir ganz viele Möglichkeiten, da auch zu skalieren. Wenn du es richtig angehst, dann wächst dein Business auch wirklich überproportional.

[10:27] – Das Thema Ziele gehört zur zweiten der vier Säulen der she-preneur S-sentials-Methode, nämlich zur Strategie. Wenn du jetzt nicht mehr genau weißt, was die she-preneur S-sentials sind: Das ist eine Methode, die ich in diesem Jahr entwickelt habe, nach der ich mein Business aufgebaut habe. Also was ich am Ende für mich herausgefunden und dann in eine Methode umgewandelt habe und auch meinen Kundinnen zeige, wie sie die she-preneur S-sentials Methode für sich anwenden können. Nach der she-preneur S-sentials Methode baue ich auch aktuell die Inhalte für die Academy auf. Ich habe in einer der letzten Episoden auch schon über das erste S-sential und zwar Stil gesprochen, also höre dort gerne nochmal rein.

Tanja Lenke - Online Business Strategin - she-preneur - Podcast - Wie wichtig konkret formulierte Ziele sind

[11:25] – Ziele sind so ein Ding. Wir alle wissen, im Grunde unseres Herzens ist es super sinnvoll sie zu haben – und doch setzen wir uns gerade im Business zu wenig Ziele und wurschteln stattdessen planlos vor uns hin. Das sehe ich bei meinen Kundinnen immer wieder. Wenn meine Kundinnen jetzt diese Podcast-Episode hören, dann werden einige nicken und andere werden sagen: „Ja, Tanja, ich freue mich über die gemeinsamen Planungssessions, die wir immer haben, denn die geben mir jede Menge Klarheit.“ Du weißt zum Beispiel, dass du einen Funnel brauchst oder eine E Mail Liste aufbauen solltest, dass es schlau wäre sich eine Community aufzubauen, dass man auf Social Media aktiv und sichtbar werden sollte, um Reichweite aufzubauen und so weiter. Da die unendlich vielen Dinge, die zu tun sind, die meisten Selbstständigen aber massiv überfordern, machen die meisten einfach ein bisschen hier und ein bisschen dort. Vielleicht posten sie in paar Mal auf Instagram und dann merken sie wieder, dass da irgendwie niemand bleibt, irgendwie niemand kommentiert. Und dann probieren sie es auf Facebook oder LinkedIn oder auf irgendwelchen anderen Kanälen und die meisten machen das ohne klares Ziel.

[13:15] – Manchmal legt man sich vielleicht ein Ziel fest, aber man überlegt sich halt nicht, was genau kann ich tun, um dieses Ziel zu erreichen. Das machen wirklich die wenigsten, das sehe ich immer wieder. Von daher kann ich es nur noch einmal wiederholen: Es ist so wichtig, sich ganz konkrete Ziele zu setzen und die dann auch zu verfolgen. Das muss nicht bis ins kleinste Detail sein. Aber du solltest wissen, worauf du deinen Fokus legst.

[14:36] – Das ziellose Herumeiern führt eigentlich immer dazu, dass wir im Schneckentempo vorankommen. Statt irgendwie vorzupreschen, jede Menge zu erreichen und schnelle Erfolge einzuheimsen, kommen wir im Schneckentempo voran. Die meisten beschweren sich dann darüber, weil sie mit ihrem Business einfach nicht genug Umsatz machen und davon nicht leben können. Es fühlt sich einfach alles zäh und mühsam an, statt zu fluppen, statt einfach zu sein, statt Spaß zu machen. Und das ist dann oft auch sehr demotivierend, weil sich keine nennenswerten Erfolge einstellen. Und weil die meisten dann wirklich frustriert sind, bringen sie noch weniger Energie auf, um ihr Business voranzutreiben. Im schlimmsten Fall, und das habe ich auch schon gesehen, geben sie ihr Business nach einiger Zeit auf.

[15:47] – Der Turbo ist wirklich, Ziele setzen und auf diese dann den Fokus richten. Wenn du erstmal erkennst, wie wichtig und grundlegend konkret formulierte Ziele für dein Business sind, hast du schon wirklich einen riesengroßen Schritt in Richtung Freiheit, Fülle und Erfüllung getan. Und weil du da ja hinwillst, solltest du dich schnellstmöglich mit diesem Thema befassen.

[16:14] – Setze dir also Ziele, denn die machen dein Businessleben leicht und sexy. Warum sind sie so wichtig? Das werde ich dir jetzt hier nochmal mit auf den Weg geben. Erstens: Ziele motivieren. Kennst du das vielleicht auch, wenn du lustlos den ganzen Tag im Pyjama verbummelst und nur einen Bruchteil von deiner To-do-Liste geschafft bekommst? Wenn du dagegen ein Ziel hast, wie zum Beispiel eine Deadline, bist du viel motivierter und kriegst mit Schwung und Energie in drei Stunden geschafft, wofür du sonst drei Tage brauchen würdest.

[17:12] – Zweitens: Wenn du Ziele im Leben hast, bekommt dein Handeln einen Sinn. Sicher stellst du dir auch oft die Sinnfrage „Wozu bist du hier?“, „Was ist deine Aufgabe?“, „Wie kannst du einen Beitrag leisten?“. Wenn du ein Ziel und eine Vision für dein Business hast, gibst du auf diese Frage eine Antwort und dein Leben fühlt sich nicht mehr leer an. … Es ist einfach total wichtig, und wenn du das für dich erkannt hast, dann wird es dir auch viel, viel leichter fallen.

[18:36] – Drittens: Ziele helfen dir den Fokus zu halten und Entscheidungen zu treffen. Auch das kennst du vielleicht – wenn du kein Ziel hast, springt deine Aufmerksamkeit einfach hin und her, dann hast du eine Riesenmasse von täglichen To-Dos, aber keine klare Linie. Wenn du dagegen auf ein Ziel hinarbeitest und deinen Zielplan richtig heruntergebrochen hast, zum Beispiel in realistische Tages- oder Wochenziele, kommt dein Fokus wie von selbst. Dann weißt du zu jedem Zeitpunkt genau, was gerade ansteht und warum das wichtig ist. Das hilft dir außerdem Entscheidungen leichter zu treffen, denn alles, was nicht auf dein Ziel einzahlt, das hat dann auch keine Priorität. Oder alles, was dich nicht einen großen Schritt, sondern vielleicht nur einen kleineren Schritt zu deinem Ziel bringt, wird halt von der Liste gestrichen, wenn die Zeit ausgeht.

[19:35] – Viertens: Ziele arbeiten im Unterbewusstsein. Ist dir vielleicht schon mal aufgefallen, dass, wenn du dir ein Ziel gesetzt hast, auf einmal lauter Dinge im Außen passieren, die zum Erreichen des Ziels beitragen? Manche nennen das das Gesetz der Anziehung. Da, wo du deine Energie hingibst, also auf dein Ziel, ziehst du automatisch Dinge an, die ebenfalls dazu beitragen. Auch du selbst handelst anders und zielstrebiger, weil das Ziel unterbewusst eben immer präsent ist. Das ist ganz, ganz wichtig. Du wirst viel schneller vorankommen, wenn du klare Ziele hast, die du verfolgst.

[20:15] – Und jetzt kommt einer meiner wichtigsten oder meine Lieblingspunkte: Ziele machen dich kreativer. Ziele spornen mich zum Beispiel auch total an. Stell dir mal vor, du bist auf Reisen und machst eine Tour durch die Wüste. Du hast ein Jeep, weil du in 14 Tagen eine bestimmte Oase erreichen willst, und auf einmal geht ein Teil am Auto kaputt. Jetzt wird dein Gehirn alle kreative Energie freisetzen, um eine improvisierte Lösung für das Problem zu finden. Vermutlich hat man deshalb damals auch den Trick mit der Strumpfhose als Ersatz für den gerissenen Keilriemen gefunden. Das Gleiche gilt im Business. Wenn ein Hindernis auftaucht, wirst du viel kreativer und erfinderischer damit umgehen, weil du eben ein klares Ziel vor Augen hast, während es dich ohne Ziel vielleicht entmutigt und zum Aufgeben veranlasst.

Zusammenfassung: Warum Ziele so wichtig sind.

Ich hoffe, ich konnte dir das Thema gut vermitteln, sodass du verstehst, was ich meine und du auch verstehst, warum du wirklich unbedingt Ziele in deinem Business brauchst, auf die du hinarbeitest. Und keine zehn Ziele, sondern wirklich nur zwei Ziele, ein Ziel vielleicht auch am Anfang im Quartal, damit wir darauf wirklich den Fokus legen können. Denn gerade am Anfang ist es eben wichtig, dass wir Umsatz generieren und dass wir Menschen erreichen, dass wir unsere Geschäftsidee, unser Angebot, validieren und optimieren können. Gerne möchte ich dir hier noch einmal zusammenfassen, warum Ziele so wichtig sind:

  1. Ziele motivieren. Wenn du ein Ziel hast, wie zum Beispiel eine Deadline, bist du viel motivierter und kriegst mit Schwung und Energie in kurzer Zeit geschafft, wofür du sonst viel länger brauchen würdest.
  2. Wenn du Ziele im Leben hast, bekommt dein Handeln einen Sinn. Wenn du ein Ziel und eine Vision für dein Business hast, gibst du auf die Sinnfrage eine Antwort und dein Business-Alltag fühlt sich nicht mehr leer an, es wird dir vieles fallen.
  3. Ziele helfen dir den Fokus zu halten und Entscheidungen zu treffen. Wenn du auf ein Ziel hinarbeitest und deinen Zielplan richtig heruntergebrochen hast, zum Beispiel in realistische Tages- oder Wochenziele, kommt dein Fokus wie von selbst. Dann weißt du zu jedem Zeitpunkt genau, was gerade ansteht und warum das wichtig ist.
  4. Ziele arbeiten im Unterbewusstsein. Wenn du dir ein Ziel gesetzt hast, passieren auf einmal lauter Dinge im Außen, die zum Erreichen des Ziels beitragen – das Gesetz der Anziehung. Da, wo du deine Energie hingibst, also auf dein Ziel, ziehst du automatisch Dinge an, die ebenfalls dazu beitragen. Auch du selbst handelst anders und zielstrebiger, weil das Ziel unterbewusst immer präsent ist.
  5. Ziele machen dich kreativer. Wenn ein Hindernis auftaucht, wirst du viel kreativer und erfinderischer damit umgehen, weil du eben ein klares Ziel vor Augen hast, während es dich ohne Ziel vielleicht entmutigt und zum Aufgeben veranlasst.

Nun weißt du, warum es so wichtig ist, sich Ziele zu setzen. Natürlich gehört zu einem Business, das dich erfüllt und frei macht, noch einiges mehr, denn indem du dir Ziele setzt, kommt zwar eine sehr starke Umsetzungsenergie in dein Business, doch ohne durchdachte Strategie und ohne deinen persönlichen Stil zu entwickeln, ziehst du nicht automatisch deine Wunschkund:innen an und erzielst Verkäufe. Auch ein unwiderstehliches Angebot und kluge Systeme fehlen noch, mit denen du dein Business so skalieren kannst, dass du weniger arbeitest, mehr verdienst und eben einen Beitrag leisten kannst. Damit dein Business brummt, brauchst du also eine starke Marke oder eine starke Personenmarke, eine klare Strategie und effiziente Strukturen.

Wenn du mehr darüber erfahren willst, dann solltest du dich definitiv für das she-preneur Academy Kick-off-Festival anmelden. Das Ganze findet im November statt und das Training wird wirklich großartig. Wir erarbeiten nämlich nicht nur dein unwiderstehliches Angebot, sondern ich werde dir auch die she-preneur S-sentials Methode vorstellen und du wirst die Möglichkeit haben, in die she-preneur Academy reinzustöbern. Ich werde dir zeigen, wie du dein Business wirklich am smartesten aufbaust und auch wie du Ziele überhaupt richtig setzt, damit sie dich wirklich motivieren und ins Tun bringen.

Trage dich gerne auch in meinen Newsletter ein, denn da halten wir dich in den nächsten Wochen auf dem Laufenden. Wir haben eine kleine Mini-Challenge vorbereitet und es warten ein paar coole Aktionen auf dich.

Was ist dein großes Hauptziel, das dich bei jeder Quartalsplanung begleitet?

Teile deine Erkenntnisse gerne in der she-preneur Community auf Facebook. Ich freue mich, wenn du diese Episode mit deinen Business-Freundinnen teilst und / oder mir eine Empfehlung für diese Folge hinterlässt.

Alles Liebe,

Deine Tanja

Meinen she-preneur Podcast „Mach dein Business leicht & sexy“ sowie diese und weitere Episoden findest du auf der Plattform deiner Wahl (iTunes, Spotify, etc.). Hole dir sofort umsetzbare Tipps und profitiere von meinen Learnings.


PS: Du willst mehr über die Person hinter she-preneur erfahren? Dann lerne mich und meine Vision kennen.

PPS: Vernetzte dich mit mir und anderen Gründerinnen und selbstständigen Frauen in unserer geschlossenen she-preneur Community auf Facebook.

Bist du schon im Newsletter?
Willst du dir ein profitables und skalierbares Business rund um deine Expertise aufbauen? Dann werde jetzt Teil der she-preneur Community und profitiere von hilfreichen Tipps und Impulsen sowie einer unterstützenden und wertschätzenden Community. All das und noch viel mehr erwartet dich bei mir. Melde dich jetzt an:
Bist du schon im Newsletter?
Willst du dir ein profitables und skalierbares Business rund um deine Expertise aufbauen? Dann werde jetzt Teil der she-preneur Community und profitiere von hilfreichen Tipps und Impulsen sowie einer unterstützenden und wertschätzenden Community. All das und noch viel mehr erwartet dich bei mir. Melde dich jetzt an: