Den Anfang macht die liebe Anne Heinzig von Ernährungsberatung Heinzig. Sie hat sich Anfang 2016 nebenberuflich selbstständig gemacht. Anne gehört außerdem zu den Gründungsmitgliedern des im Oktober gelaunchten she-preneur insider club. Und bevor wir in das Interview einsteigen, wollte ich von ihr wissen, warum sie sich für eine Mitgliedschaft den she-preneur insider club entschieden hat. Und das hat sie mir geantwortet.

„Es war einfach ein Bauchgefühl, welches ich nicht bereue. Ich habe im insider club schon sehr viel für mich und mein Business mitgenommen, da die monatlichen Erfolgsbooster immer verständlich und auch sehr gut umsetzbar sind. In der Gruppe kann man immer Fragen stellen und diese werden auch sehr zeitnah beantwortet. Die Gruppe motiviert sich auch untereinander, und da es auch jeden Monat ein Live-Video-Chat gibt, kann man super seine Erfahrung und Ergebnisse untereinander austauschen und sich somit noch Ideen einhohlen. Es ist ein sehr tolles miteinander und man fühlt sich da so wohl, das man sich auch traut zu fragen.“

 

Liebe Anne, welche 3 Eigenschaften beschreiben dich als Person am besten?

Ich bin zielstrebig, offen und etwas chaotisch.

 

Stelle uns kurz dein Business vor.

Anne: Seit diesem Jahr bin ich nebenberuflich selbstständig. Ich arbeite als Ernährungsberaterin in einer Kinder- und Jugendarztpraxis in München. Die Kinderernährung von 0 bis 18 Jahre sowie die Nahrungsmittelunverträglichkeiten sind meine Spezialgebiete. In der Praxis sowie in einer Hebammenpraxis kann man meine Kurse besuchen. 

Meine Klienten kommen sehr oft zu mir da sie Angst haben, das ihre Kinder nicht genug und zu ungesund Essen. Die meisten Beratungen drehen sich aber oft über das Thema Beikosteinführung, da hier oft die Sorge der Eltern sehr groß ist, das die Kinder nicht die Nährstoffe bekommen, die sie brauchen. Meine Kurse und mein Leistungsangebot können meine Klienten auf meiner Homepage www.ernaehrungsberatung-heinzig.de finden oder auch auf meiner Facebook-Seite.

 

Wie kam es dazu, dass du dich für die Selbstständigkeit entschieden hast?

Anne: Das Thema Ernährung hat mich schon immer sehr interessiert und 2015 hatte ich dann das Gefühl in meinem Beruf als medizinische Fachangestellte nicht mehr weiter zukommen. Somit habe ich dann den Entschluss gefasst meine Ausbildung zur ganzheitlichen Ernährungsberaterin zu machen. In diesem Beruf arbeite ich jetzt glücklich und selbstständig. Am Anfang der Selbstständigkeit war ich mir sehr unsicher, da ich nicht wusste was alles auf mich zu kommen würde. Die größten Fragen waren da z.B. wie melde ich mein Gewerbe an, wie funktioniert das mit der Steuer, wie erstelle ich am besten meine Homepage. Meine ersten Kurse habe ich schon während meiner Ausbildung gehalten und mit der Beratung ging es dann im Februar 2016 los und ich bin jetzt noch fleißig auf „Kundenfang“.

 

Was bedeutet Erfolg für dich?

Anne: Erfolg ist für mich, wenn ich einer Klientin mit meiner Beratung die Sorgen und Ängste nehmen konnte und wir gemeinsam die gesteckten Ziele erreicht haben.

 

Wie wichtig ist für dich das Thema „Netzwerken“? Und welche Vorteile siehst du im „Netzwerken unter Frauen“?

Anne: Ein gutes Netzwerk ist für mich persönlich sehr wichtig, da man sich Rat von Außenstehenden hohlen kann und somit auch andere Sichtweisen erfährt. Man bekommt Hilfe bei Themen, wo man selber nicht so fit ist, und hat somit einen Experten an seiner Seite. Es hilft auch bei der Mund zu Mund Propaganda. In deinem Frauennetzwerk habe ich zum Beispiel Anne kennengelernt und mit ihr werde ich nächstes Jahr zusammenarbeiten. Es ist für mich einfacher in einem Netzwerk Kontakte zuknüpfen, da man von den anderen Personen was mitbekommt, was sie beschäftigt und wo sie Hilfe benötigen. Wenn man bei einer Firma nach einem Angebot fragt, ist es am Anfang anonym und man weiss nichts über die andere Person, außer die Infos auf ihrer Homepage. Ich bin froh, mir ein tolles Netzwerk aufbauen zu können.

 

Was möchtest du anderen Gründerinnen/selbstständigen Frauen ans Herz legen und aus deinen bisherigen Erfahrungen mit auf dem Weg geben?

Anne: Fasst euren Mut zusammen und startet euer Business und traut euch andere Menschen um Hilfe zu bitten. Ich hatte am Anfang Angst, dass meine Kurse nicht laufen. Und als der erste Kurs stattfand, hatte ich wieder Angst, dass dieser nicht die Erwartung meiner Teilnehmer gerecht wird. Aber die Ängste waren am Ende zum Glück nicht berechtigt. Nur wenn man es versucht, weiss man, ob es funktioniert und wenn es nicht funktioniert, braucht man einen anderen Weg, damit es funktioniert. Ich bin froh, dass ich diesen Schritt gegangen bin. Und du solltest dich auch einfach trauen.

 

Zu guter Letzt: Verrate uns dein Lieblingszitat und seine Bedeutung für dich. 

Anne: Es gibt viele Situationen im Leben einen runter ziehen können und ich denke auch, man wächst mit seinen Aufgaben und mit etwas Humor geht man einfacher durchs Leben.

Lass dich nicht unterkriegen, sei frech und wild und wunderbar

– Astrid Lindgren

Vielen dank liebe Anne für deine Zeit und die Einblicke in dein Business. Ich bin gespannt, wie sich dein Business weiterentwickelt und wünsche dir viel Erfolg!

 

Wie war es bei dir? Aus welchem Grund hast du dich selbstständig gemacht? Oder bist du noch am überlegen, wie du es am besten anstellst? Hinterlass einen Kommentar und motiviere damit andere. 

Liebe Grüße

Deine Tanja

 

PS: Du willst mehr über die Person hinter she-preneur erfahren? Dann schau hier vorbei.

PPS: Vernetzte dich mit mir und anderen Gründerinnen und selbstständigen Frauen in unserer geschlossenen she-preneur Community auf Facebook.

Bild © Anne Heinzig