Ich habe mit der lieben Anne gesprochen und freue mich, dass sie uns ein paar Einblicke in ihr Business gegeben hat. Anne ist Mitglied im she-preneur insider club. Bevor wir in das Interview einsteigen, wollte ich von ihr wissen, warum Sie sich für den she-preneur insider club entschieden hat. Und das hat sie mir geantwortet.

Auf den she-preneur insider club bin ich durch Zufall gestolpert, ich habe ein Live-Video mit Tanja und einigen Mitgliedern des insider clubs gesehen und fand die Mischung aus Profi-Know-how und fröhlichem, offenen Austausch untereinander so sympathisch, dass ich mich ohne großes Überlegen angemeldet hat. Und ich habe es nicht bereut. 🙂 Inzwischen sind wir ein tolle, inspirierende Online-Gemeinschaft geworden und unterstützen uns sehr. Sogar persönliche Offline-Kontakte sind daraus entstanden und es wir bestimmt bald mal ein großes Treffen stattfinden.

 

Liebe Anne, welche 3 Eigenschaften beschreiben dich als Person am besten?

Anne: Kurz und knapp: Neugier, Offenheit und Kreativität.

 

Stelle uns dein Business vor.

Anne: Ich bin Grafikdesignerin und unterstütze Existenzgründer und Soloselbstständige dabei, authentisch und professionell für sich und ihr Business zu werben. Mir ist dabei besonders wichtig, dass meine Kunden einen Unternehmensauftritt erhalten, der genau zu Ihrer Persönlichkeit, Ihrer Botschaft und Ihrer Haltung passt. Er soll sie dabei unterstützen, Ihre Wunschkunden zu erreichen und dieselbe Professionalität ausstrahlen, für die sie auch selbst stehen.

Am liebsten entwickle ich komplette Unternehmensauftritte bestehend aus Logo, Bild- und Farbwelten und den individuell abgestimmten Kommunikationsmedien. Das können Printmedien wie Visitenkarten, Broschüren, Flyer, Anzeigen etc. sein oder Onlinemedien wie Websites oder Facebook-Fanpages. Dabei arbeite ich eng mit meinem Kunden zusammen, und beziehe Ihn größtmöglich ein. Bei mir weiß der Kunde, genau woran er ist und darf seine Ideen einfließen lassen. Mein Kunde ist Experte für sich und sein Business und ich bin die Expertin für Designentwicklung, Marketing und Produktion, vom Konzept bis zum fertigen (Print- oder Online-) Produkt.

Größtmögliche Transparenz ist mir dabei wichtig und dass der Kunde sehr eigenverantwortlich mit den erstellten Medien umgehen kann. So gibt es bei jeder Corporate Design-Entwicklung auch ein Handbuch dazu, so dass weitere Dienstleister vom Kunden gebrieft werden können und der Kunde Klarheit hat, wie Logos, Farben und Schriften verwendet werden können. Ich gestalte nur Webseiten, die mein Kunde auch selbst pflegen kann, alles andere macht in meinen Augen keinen Sinn. Ich stehe ihm dabei natürlich immer unterstützend zur Seite. Mehr Infos unter www.frauhdesign.de.

Da ich mir dabei oft wie ein Marketing-Coach vorkomme und mich Menschen und Kommunikation sehr interessieren, habe ich vor kurzem eine Weiterbildung zum Systemischen Coach begonnen. Ich finde es schön, dass mein Arbeitsfeld immer vielfältiger wird.

 

Was bedeutet Erfolg für dich?

Anne: Für mich bedeutet Erfolg, frei und selbstbestimmt leben zu können und das zu tun, was mir am meisten Spaß macht: Visionen sichtbar zu machen und kreativ und wertschätzend mit Menschen zusammenzuarbeiten. Glücklich macht mich, wenn ich aus meinen Kunden soviel herauskitzeln kann, dass wir gemeinsam einen authentischen und professionellen Unternehmensauftritt erschaffen, der so individuell ist wie mein Kunde. Ich glaube, nur dann kann sich der Kunde absolut damit identifizieren und den Mut aufbringen, mit allen seinen Fähigkeiten nach draußen zu gehen und erfolgreich zu sein. Ich halte nichts davon, dem Kunden, wenn er durch die Tür tritt, die Selbstverantwortung abzunehmen und ihm „was Schickes“ überzustülpen, das gerade dem Trend entspricht, aber gar nicht zu seiner Persönlichkeit passt.

Meine Kunden sind meist Existenzgründer und Solounternehmer. Der Markt ist groß und mit ihrer Persönlichkeit und ihrem individuellen Angebot können sie punkten und zu einer Marke werden. Das ist ein großer Schritt und erst einmal ein ordentliche Investition, lohnt sich aber auf jeden Fall. Ich finde auch, der Spaß darf nicht zu kurz kommen. Arbeit darf nie bierernst sein und ohne Freude und Sympathie für das Gegenüber ist das Ergebnis nur die Hälfte wert. Ein Arbeitstag mit viel Freude ist ein großer Erfolg in meinen Augen.

 

Wie kam es dazu, dass du dich für die Selbstständigkeit entschieden hast?

Anne: Ich brauche Freiheit, um meinen kreativen Motor anwerfen zu können. Ein enges Korsett aus festgelegten Arbeitszeiten und starren Regeln bremsen mich aus. Oft konnte ich als Angestellte sehr frei arbeiten, es hat mich aber immer sehr angestrengt von Entscheidungen abhängig zu sein, die nicht meine sind. Da mein Beruf auch meine Berufung ist, war es für mich irgendwann unsinnig, mein berufliches Leben strikt vom privaten Leben abzutrennen bzw. andere Menschen darüber entscheiden zu lassen.

 

Nenne 3 Dinge, die du als Selbstständige vermisst (und was du dagegen tust).

Anne: Eigentlich nichts. Außer vielleicht den direkten Austausch mit Kollegen – aber den schaffe ich mir selbst durch mein Netzwerk und den regen Austausch.  Offline ebenso wie online. Manchmal denke ich, Facebook ist mein Coworking-Space… 😉

 

Wie wichtig ist für dich das Thema „Netzwerken“? Und welche Vorteile siehst du im „Netzwerken unter Frauen“?

Anne: Ohne Netzwerken geht für mich gar nichts, egal ob nun Online oder Offline. Ich bin der Überzeugung, dass Frauen unternehmerisch oftmals anders ticken und hier mehr Unterstützung als Wettbewerb herrscht. Bei den Herren steht gern das Monetäre im Vordergrund, während es bei den Mädels persönlicher zugeht. Natürlich möchten wir auch erfolgreich sein und unsere Ziele erreichen – aber eben auf unsere Art und Weise. Das möchte ich selbstverständlich nicht verallgemeinern, es gibt genügend Männer und Frauen, die da ganz anders ticken. 🙂  Mein Eindruck ist allerdings, dass Männer eine längere Tradition haben, Seilschaften zu stricken. Wir Frauen stehen da oft noch am Anfang. Aber das ist genau die Chance, etwas Eigenes auf die Beine zu stellen.

 

Was möchtest du anderen Gründerinnen/selbstständigen Frauen ans Herz legen und aus deinen bisherigen Erfahrungen mit auf dem Weg geben?

Anne: Hör auf Dein Herz und Dein Gefühl, aber bereite Dich auch gründlich auf die Selbstständigkeit vor und schreibe einen Businessplan. Mir hat ein 2-wöchiges Existenzgründerseminar sehr dabei geholfen, mein Konzept auf Herz und Nieren zu prüfen, mir ganz viel Wissen zu Steuern, Finanzen, Versicherungen und vielem mehr anzueignen und so ganz „nebenbei“ ein Netzwerk aufzubauen. Aus diesen Verbindungen entsteht gerade ein Unternehmerinnennetzwerk in meiner Region, das wir mit viel Spaß und nach unseren Werten aufbauen.

 

Zu guter Letzt: Verrate uns dein Lieblingszitat und seine Bedeutung für dich.

Anne:

„Kreativität ist Intelligenz, die Spaß macht “

– Albert Einstein.

Das Zitat verbindet Dinge, die der Motor sind, für das, was ich tue. Ich arbeite mit Leidenschaft kreativ und kann aus tiefstem Herzen bestätigen, dass dies Spaß macht.  Oftmals denken wir ja, dass kreative Dinge keine „Arbeit“ sind und somit nicht ernst genommen werden müssen. Und mir gefällt der Gedanke dahinter, dass kreatives Arbeiten kein Firlefanz, sondern intelligentes Tun ist.

 

Vielen dank für deine Zeit und die Einblicke in dein Business, liebe Anne. Ich bin sehr gespannt, wie sich deine neue Businessidee entwickelt und wünsche dir viel Erfolg!

 

Wie war es bei dir? Aus welchem Grund hast du dich selbstständig gemacht? Oder bist du noch am überlegen, wie du es am besten anstellst? Hinterlass einen Kommentar und motiviere damit andere. 

Liebe Grüße

Deine Tanja

 

PS: Du willst mehr über die Person hinter she-preneur erfahren? Dann schau hier vorbei.

PPS: Vernetzte dich mit mir und anderen Gründerinnen und selbstständigen Frauen in unserer geschlossenen she-preneur Community auf Facebook.

Bild © Tobias Hansen

[Shariff]