7 Tipps für mehr Erfolg mit der Kundengewinnung​

von | Feb 12, 2017 | Grundlagen, Marketing, Tipps | 2 Kommentare

7 Tipps für mehr Erfolg mit der Kundengewinnung​

​Fällt dir die Kundengewinnung auch so schwer? Bist du dir unsicher, wie du die Kundengewinnung angehen sollst? Vielleicht hast du auch schon versucht Werbung zu machen, um so neue Kunden zu gewinnen. Aber auch da war das Ergebnis eher mickrig. ​​Vielleicht tröstet es dich, wenn ich dir sage, dass es vielen meiner Kundinnen genauso geht. Mit der Herausforderung „Kundengewinnung“ stehst du also nicht allein da. Die gute Nachricht: So schwer ist die Kundengewinnung nicht. Es gibt aber ein paar Dinge, die du wissen und machen solltest, bevor du mit der Suche nach Kunden startest oder Geld in Werbung steckst. 

Mehr Erfolg mit der Kundengewinnung – So schaffst du es: 

Bist du bereit für mehr Kunden?

Dann lese jetzt meine Tipps, setze dich mit den einzelnen Punkten auseinander und identifiziere an welchen Stellen bei dir noch Optimierungsbedarf besteht. ​

Tipp 1: Kenne deine Kunden

​Immer wieder bemerke ich, dass der Frage nach der Zielgruppe nicht genug Beachtung geschenkt wird. Wer mich kennt weiß, dass ich auf das Thema „Zielgruppe“ ein besonderes Augenmerk lege. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Deine Erfolge bei der Kundenakquise sind nur so gut wie dein Wissen über deine Kunden. Wenn du nur schwer Kunden findest, dann hast du dich noch nicht genug mit deiner Zielgruppe beschäftigt.

​Wie gut kennst du deine Kunden wirklich? Kennst du ihre Herausforderungen, ihre Wünsche und Sorgen? Weißt du, nach was sie suchen und wo sie sich aufhalten? Hörst du deinen Kunden zu? Ist dein Angebot kundenorientiert? Sprichst du ihre Sprache, also verstehen deine Kunden auch, was du ihnen anbietest? Wenn du dir unsicher bist, ob du deine Kunden gut genug kennst, dann empfehle ich dir diesen Artikel zu lesen.

Tipp 2: ​Sei einzigartig 

Die wichtige Frage nach dem Alleinstellungsmerkmal wird auch oft unterschätzt. In einem Markt, in dem wir tagtäglich mit Werbebotschaften bombardiert werden, musst du dich gut positionieren, damit du überhaupt hervorstichst. Insbesondere, wenn du kein riesiges Marketingbudget hast! Je breiter du dich aufstellst, desto schwieriger ist es, sichtbar zu werden. Je schärfer deine Positionierung, desto leichter wird es, denn dadurch hast du die Möglichkeit etwas Besonderes anzubieten, einzigartig zu sein und gesehen zu werden.

Was macht dich und dein Angebot besonders? Warum sollte ein Kunde bei dir kaufen und nicht bei einem deiner Mitbewerber? Hast du ein Wiedererkennungsmerkmal? Wenn du eine Dienstleistung anbietest, dann scheue dich nicht davor dich als Person in den Vordergrund zu stellen. Auch du bist einzigartig und Kunden kaufen dort, wo sie sich wohl fühlen.

 

​Tipp 3: Der erste Eindruck 

Ob dir jemand sympathisch ist entscheidet oft der erste Eindruck. Egal ob du einen potentiellen Kunden kontaktierst, du von einem Interessenten kontaktiert wirst oder per Zufall auf einen interessanten Kontakt stößt; stelle sicher, dass du stets vorbereitet bist und hab deinen Elevator Pitch parat, damit du dich stets professionell präsentieren kannst. Ein potentieller Kunde kann dir überall über den Weg laufen. Hab also auch immer Visitenkarten parat 🙂

​Bist du gut vorbereitet?

 

​Tipp 4: Pflege deine Online-Profile ​

Wenn sich jemand für dich und dein Angebot interessiert, dann wird er sich zunächst ein Bild von dir und deiner Arbeit machen wollen. Die erste Anlaufstelle wird deine Website sein und darauf folgen deine Social Media-Profile. Stelle sicher, dass deine Online-Präsenzen aktuell sind und das widerspiegeln, was du deinen Kunden vermitteln möchtest. Der erste Eindruck zählt auch hier. Wenn einem potentiellen Kunden gefällt, dann wird er dich auch kontaktieren.

​Sind deine Online-Profile vorzeigbar und aktuell?

 

​Tipp 5: Baue ​Vertrauen auf 

Wenn du erfolgreich Kunden gewinnen möchtest, dann musst du dir auch die Zeit nehmen Vertrauen zu deinen potentiellen Kunden aufzubauen. Denn nur wer dich kennt und mag, dir vertraut und weiß, dass du eine Lösung für seine aktuelle Herausforderung hast, wird auch bei dir kaufen. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten Vertrauen zu deinen potentiellen Kunden aufzubauen. Darunter fällt neben Social Media-Plattformen auch Seminare, Workshops oder das Schreiben einen Blogs.

​Wie baust du Vertrauen zu deinen potentiellen Kunden auf?

 

​​Tipp 6: ​Gebe mehr als du nimmst 

Eine Frage, die ich oft höre: Wie viel Wissen soll ich kostenlos teilen? Meine Antwort auf diese Frage lautet: So viel du kannst. Gebe mehr als du nimmst, teile dein Wissen mit anderen, denn nur so können sie sich auch ein Bild von dir, deinem Wissen und deiner Arbeit machen. Wissen ist überall vorhanden, die Herausforderung liegt in der Anwendung. Wer nicht ausprobieren und Fehler vermeiden möchte, wer Zeit sparen und schneller vorankommen will, holt sich professionelle Unterstützung. Diesen Tipp kannst du natürlich auch auf ein Offline-Business anwenden. Wenn du z.B. ein Café betreibst, dann verteile Kostproben von neuen Rezepten und frage nach Feedback. Beziehe deine Kunden mit ein und sie erinnern sich und kommen gern wieder zu dir zurück 🙂

​Was gibst du deinen Kunden?

 

​Tipp 7: Kümmere dich um deine Bestandskunden 

Kunden zu behalten ist günstiger und einfacher, als neue Kunden zu gewinnen. Vergiss also nicht, dich auch um deine Bestandskunden zu kümmern und halte den Kontakt mit ihnen.

​Wie kannst du es schaffen, deine Bestandskunden zu regelmäßigen Kunden zu machen? Was kannst du tun, um deine Bestandskunden zu neuen Kunden zu machen? Frage sie, höre ihnen zu und finde heraus, was sie brauchen. Vielleicht kannst du darauf basierend auch ein neues Produkt entwickeln.
​Wenn du dir diese Tipps zu Herzen nimmst, dann wirst du mehr Erfolg bei der Kundengewinnung haben.Natürlich bedeutet das alles Arbeit. Vieles muss vorbereitet und durchdacht werden, aber genau da liegt auch der Knackpunkt. Je intensiver du dich mit diesen grundlegenden Sachen auseinandersetzt, desto mehr erfolgreicher wird deine Kundengewinnung. Zu diesem Thema habe ich auch schon einen Artikel veröffentlicht, den du unbedingt lesen solltest.

Zu guter Letzt kannst du dir hier noch mein gratis E-Book mit „41 Tipps, die dir dabei helfen können Kunden zu gewinnen“ runterladen.

PS: Du willst mehr über die Person hinter she-preneur erfahren? Dann schau hier vorbei.

PPS: Vernetzte dich mit mir und anderen Gründerinnen und selbstständigen Frauen in unserer geschlossenen she-preneur Community auf Facebook.

Bild © Canva

Willkommen!

Willkommen!

Mein Name ist Tanja Lenke. Ich bin Unternehmensberaterin mit den Schwerpunkten Unternehmensführung und Marketing. Seit März 2013 bin ich selbstständig. Auf she-preneur zeige ich dir, wie du dir eine erfolgreiche Selbstständigkeit aufbaust – online oder offline. Sei dabei und lass dich inspirieren!

Folge mir

Das lese ich gerade

Das sagen Kunden

An meinem Businessplan bin ich fast verzweifelt. Ich sah den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Tanja hat mich wieder auf die Spur gebracht und das Geschäftsmodell gemeinsam mit mir herausgearbeitet. Jetzt ziehe ich sie regelmässig zu Rate, wenn es um die Vermarktungsmöglichkeiten meiner Dienstleistung geht.

Nadia Faraj

Inhaberin, Agentur für nachhaltige Geschäfts- und Privatreisen

{Gratis Leitfaden} Facebook-Gruppen

Lerne wie du eine Facebook-Gruppe für dein Business richtig nutzt.

Bestätigungsemail gesendet!